Home / Forum / Forum 50+ / Jede Sekunde werden wir älter...und wir können nichts dagegen tun.

Jede Sekunde werden wir älter...und wir können nichts dagegen tun.

12. April 2010 um 1:59

Hallo liebe Leute,
über mir schwebt so die Wolke negatives Denken gerade...
ich weiß nicht wieso und woher aber irgendwie habe ich die letzten Wochen das Thema über meinen Kopf hängen....warum Leben wir, wenn seid unserer Geburt feststeht das wir sterben müssen und was nach dem Tod ist...nichts, denk ich. Deswegen wozu nach etwas Streben hier im Leben, wenn irgendwann bald sowieso alles vorbei ist. Okay ich bin son kleiner Kontrollfreak und finde es unheimlich, dass man nicht alles kontrollieren kann, was nach dem Tod kommt.
Geht es jmd ähnlich?
Vielen Dank fürs Lesen und Antworten.

18. April 2010 um 17:27

Leben, ein Verb : o)
Warum wir leben, wenn es seit der Geburt feststeht, dass wir sterben werden?

Nun, ich denke das Wort "Leben" soll das beschreiben, was zwischen der Geburt und dem Tod passiert.

Daher auch ganz einfache Antwort: wir leben, weil wir geboren wurden ; ) ...hihi (um dann zu sterben)

Aber würdest du es wirklich besser finden, erst gar nicht zu leben, weil du eh sterben wirst? Ich denke nicht, und abgesehen davon, dass wir eh nie in den Zustand kommen werden, wo uns bewusst wäre, ob wir lieber leben würden oder nicht, mach doch einfach was aus deinem Leben : ) ..Hast ja eh keine andere Wahl mehr hihi...

Also bei mir ist das Thema sterben nicht so präsent....Da ich eh nicht weiss, wann es passiert, komm ich erst gar nicht in die Zwangshaltung mein Leben danach orientieren zu müssen : ) ..Meiner Meinung nach kann man das auch nicht.

(Was gibt's denn da eigentlich nach dem Tod zu kontrollieren? Wenn wir's wüssten, wär's ja kein "Tod" mehr )

Grüße

Nicole

Gefällt mir

23. April 2010 um 10:46

Just4fun
DANKE!!!! Für die Korrektur von "sei(d)t" !!!!!!!!!
Ich habe nicht mehr gewagt, das zu korrigieren. Hab dafür schon mehrfach auf den Deckel bekommen.

Gefällt mir

14. Juni 2010 um 11:53

...
hi, das alter ist die zeit. In wirklichkeit koennte es sich um eine draufgespielte und genetisch laufende software handeln.

Es muss nicht sein, dass man altert.
Die sci fi medizin ist nur noch nicht so weit, die malware zu stoppen.
medizinisch sieht das altern so aus, dass sich immer mehr schadhafte tochterzellen bilden.
Dann wird der arbeitsvorgang in den zellen mit zunehmendem alter gebremst und immer schwaecher.
Johannes v- Buttlar schrieb darueber interessante buecher.
Die spezies mensch ist eben codiert und das alter ist ein software aehnlicher befehl:
mit 25 wachstum abgeschlossen, mit 50 wechseljahre, mit 80 ca exitus.
Die zellalterung zeigt sich im koeprer durch falten und krankeheiten.
Also wird man: fast 50 jahre auf den exitus codiert.

Und im ernst:
altsein ist immer sich alt fuehlen.
Wer sich fitt fuehlt ist nicht alt.
Sogar mit 60 kann ein koeprer noch jung sein.
Man muss was tun dafuer und sich der zellalteriung in den weg stellen-.
l

Gefällt mir

14. Juni 2010 um 11:56
In Antwort auf laughatguildedbutterflies

Leben, ein Verb : o)
Warum wir leben, wenn es seit der Geburt feststeht, dass wir sterben werden?

Nun, ich denke das Wort "Leben" soll das beschreiben, was zwischen der Geburt und dem Tod passiert.

Daher auch ganz einfache Antwort: wir leben, weil wir geboren wurden ; ) ...hihi (um dann zu sterben)

Aber würdest du es wirklich besser finden, erst gar nicht zu leben, weil du eh sterben wirst? Ich denke nicht, und abgesehen davon, dass wir eh nie in den Zustand kommen werden, wo uns bewusst wäre, ob wir lieber leben würden oder nicht, mach doch einfach was aus deinem Leben : ) ..Hast ja eh keine andere Wahl mehr hihi...

Also bei mir ist das Thema sterben nicht so präsent....Da ich eh nicht weiss, wann es passiert, komm ich erst gar nicht in die Zwangshaltung mein Leben danach orientieren zu müssen : ) ..Meiner Meinung nach kann man das auch nicht.

(Was gibt's denn da eigentlich nach dem Tod zu kontrollieren? Wenn wir's wüssten, wär's ja kein "Tod" mehr )

Grüße

Nicole

....
http://www.youtube.com/watch?v=Q-L3wj_HaMQ

da ist der hit, geboren um zu leben.


man ist geboren um zu sterben. Fragt sich nur wann.
Manche brauche nicht zu altern, da sie vorzeitig abtreten.

lg

Gefällt mir

17. Dezember 2010 um 0:09

NACH DEM TOD GIBT ES WAS
Es waere furchtbar,wenn es nach dem Tod nichts kommen würde.Haben wir überhaupt Gründe daran zu glauben,dass es nach dem Tod nichts kommt? Wer erinnert sich an Leben im Mutter-Bauch?Dort haben wir 9 Monate lang gelebt.Wenn man uns damals gesagt haette '' Du wirst hier nicht ewig leben,du wirst hier sterben und in einem anderen besseren Ort weiter leben,dort gibt es Blumen,Berge,Flüsse,viele verschiedene Obst und Gemüse...Würden wir daran glauben?Wir könnten es uns bestimmt nicht vorstellen,das es überhaupt ein anderes Leben als im Mutter-Bauch gibt.Nicht wahr?Unser Problem ist,dass wir den Sinn unseres Lebens nicht verstanden haben.Wer sind wir?Woher kommen wir?Wohin gehen wir?Für diese 3 schwere Fragen sollen wir erst logische und befriedigende Antworten suchen.
Sehen wir nicht, dass es in der Welt alles für Menschen sind?Alle Bedingungen sind vorhanden,damit die Menschen leben können und die bedürfnisse erfüllen können.Kann es zufall sein?Ist Herr Zufall so intelligent und so maechtig?Sehen wir nicht,dass es ein wunderbares Werk vom Schöpfer der allmaechtig ist und allweise?Der Schöpfer hat uns Gesandter geschickt ,die uns die obere 3 Fragen beantworten.
Also liebe Freunde mit dem Tod ist es nicht aus,sondern erst anfang.
Gerne auf Fragen werde ich beantworten,auch privat

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen