Home / Forum / Forum 50+ / Bedürfnisse im Alter richtig einschätzen

Bedürfnisse im Alter richtig einschätzen

31. Oktober 2016 um 18:08

Hallo liebe gofeminin-Leser!

Kennen Sie das, wenn man sich mit Freunden oder Bekannten unterhält, wie wenig man vor zwanzig, dreißig Jahren die Dinge erahnen konnte, die heute unser Leben bestimmen? Dann schmunzelt man manchmal darüber, wie ahnungslos man war. Man ärgert sich, wie viele Fragezeichen man im Kopf mit sich herum trug.

Und wie weit entfernt man sich von den Antworten glaubte. Im Rückblick kann das manchmal ein bisschen lustig sein. Andererseits aber durchaus auch tragisch, denn man erinnert sich an viele verwirrende Gefühle. Entscheidungen, die einen zu überfordern schienen, Umwege und Irrwege und so manche scheinbare Wahrheit, die einen zeitweise lähmte.

Hätte man doch damals schon gewusst, was man heute weiß – vielleicht hätte man dann weniger Bedenken gehabt? Weniger Ängste? Weniger Unsicherheiten und dafür ein bisschen mehr Vorfreude? Wenn Sie zu Ihrem jüngeren Selbst sprechen könnten, was würden Sie sagen? Über welche Weisheit verfügen Sie heute, die Sie damals nicht besaßen?

Stellen Sie sich vor, Sie hätten heute die Möglichkeit, einen Brief in die Vergangenheit an Ihr jüngeres Ich zu schreiben. Welche Ratschläge würden Sie sich mit auf den Weg geben? Was in Ihrem Leben würden Sie aus heutiger Sicht anders machen?

Worüber haben Sie sich in ihrer Jugend unnötig den Kopf zerbrochen und was haben Sie vielleicht zu sehr auf die leichte Schulter genommen, weil im Alter noch genug Zeit dafür zu sein schien? Haben Sie Dinge falsch eingeschätzt und bereuen Sie nun? Oder würden Sie Ihr jüngeres Ich dafür loben, wie weitsichtig und vorausschauend es war?

Wir interessieren uns für Ihre ganz persönliche Geschichte! Im Rahmen einer Kampagne zum Thema Altersvorsorge suchen wir Menschen, die uns ihre Geschichte erzählen mögen – in Form eines Briefes, den Sie selbst schreiben würden.

Wenn Sie interessiert sind, sich auf eine spannende Weise mit Ihrer Vergangenheit auseinander zu setzen, dann melden Sie sich bei mir. Für Ihre Mitarbeit erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung in Form einer entsprechenden Vergütung.

Sie erreichen mich hier:

Franziska Baermann
E-Mail: Franziska.baermann@achtung.de
Telefon: +49 40 45 02 10-370

Ich bin gespannt auf Ihre Geschichte!

 

Mehr lesen

23. März 2017 um 12:05

Ich mag es nicht das du hier einen Aufruf machst (über ein m.E. nach ganz interessantes Thema) und bittest die Antworten zu deiner e-mail Adresse zu schucken. Es schent das die Antworte sicher für Jungere leute, sehr einsehend und aufklärend sein können. (bin selber 70). Hat schon jemanden etwas geschickt. Und was war denn die passende "Vergütung" Einen Blumenstrauss, ein gratis Buch oder den Eintritt in Theater oder so? Und wo kann ich lesen was denn mit meinem Brief getan wird? In ein Buch aufgenommen, in einer Scriptie für die Uni, für einen Fernsehshow oder Zeuitungs Artikel. Und was denn mit meinen Autor rechten? Alles weg und ein gut verkaufendes buch für einige Blumenstraussen. Leute schreibt euere "Briefe" hier hin so das die gofeminim Mitglieder was davon haben (und OHNE Bezahlung !!!). Verstehe überhaupt nicht das gofeminim das über haupt hier stehen lässt, schon seit 31 sten Oktober 2016.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
suche nette bekanntschaften
Von: fahrer3
neu
19. Februar 2017 um 16:19
suche ältere Damen mit Nylonfetisch.
Von: chris29ma
neu
4. Februar 2017 um 19:29

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen