Forum / Forum 50+

Gelenkschmerzen, zyklusbedingt

Letzte Nachricht: 28. Juni um 20:58
F
fraustressfrei
20.06.22 um 15:52

Ich bin 53 Jahre und tatsächlich noch nicht so ganz in den Wechseljahren. Ich hab noch etwa 10 mal pro Jahr meine Periode und nur ab und zu mal einen Auswahl.
Schon länger hatte ich das Problem mit Rücken und anderen Gelenkschmerzen.
Nun jedoch ist das Problem so extrem, das die Schmerzen selbst mit stärksten IBU usw nicht einstellen lassen.
Sie sind immer am selben Tag, etwa der 20-26 Zyklustag. Mit einsetzen der Periode ist alles schlagartig vorbei. In den Monat wo keine Periode kommt, das war jetzt einmal, sind die Schmerzen stärker.
Es gibt orthopädische Probleme, die auch die Schmerzen erklären könnten, aber es passt ja nicht, das die Schmerzen vor der Periode extrem hoch sind und danach quasi bei null.
Es sind Hauptsache Nackenschmerzen aber auch die anderen Geleke schmerzen.
Ich habe absolut null Schmerzen im Unterleib, Blutwerte sind altersgemäß 
Wer kann mir einen Tipp geben, was ich machen könnte? Es sind wirklich sehr starke Schmerzen 

Mehr lesen

S
sisteronthefly
22.06.22 um 11:11

Hallo,

mein erster Gedanke geht in die Richtung Östrogenmangel. Dieser ist ja oftmals verantwortlich für unangenehme Symptome zu Beginn der Wechseljahre. Durch die mangelnden Östrogene kommt es zu einer geringeren Durchblutung. Dies führt oft zu Scheidentrockenheit, weil die Haut immer dünner wird. Könnte dann auch Juckreiz, Brennen oder Schmerzen erklären. Die mangelnde Durchblutung macht sich auch in den Gelenken bemerkbar. Man wird auch anfälliger, weil das Immunsystem ebenfalls auf den Östrogenmangel reagiert. Das heißt z.B. Entzündungen könnten leichter entstehen. Unsere körpereigenen Endorphine, die wir in einem ausgeglichenen Hormonhaushalt produzieren werden in Mitleidenschaft gezogen. Das Resultat könnte sein, dass der Körper viel schneller auf Schmerzen reagiert, weil das Östrogen fehlt, dadurch weniger Endorphin produziert und dies zu einem stärkeren Schmerzempfinden führt. 

Ich würde dir dazu raten zunächst alle eventuell möglichen entzündlichen Prozesse abklären zu lassen. Arthrose und auch reuhmatische Arthritis. Dann würde ich einen Enzym- Check durchführen lassen. Ganz bestimmte Enzyme helfen bei etwaigen Entzündungsprozessen. Dein Arzt wird wissen welche. Eine Hormontherapie oder Hormonersatztherapie stünde alternativ auch zur Verfügung. Lass dich bitte dementsprechend noch einmal frauenärztlich beraten. Frag bitte deinen Hausarzt nach Stoffwechselstörungen und autoimmunologischen Erkrankungen. Vitamine soll er überprüfen und vielleicht nach möglichen Infektionen schauen.

Generell hilft ein gesunder Lebenswandel. Aureichend Bewegung, trotz der Schmerzen. Pysiotherapie könnte hier hilfreich sein, die sind gut aufgestellt. Entspannung möglicherweise Yoga und eine gesunde Ernährung. Körpergewicht ist häufig in den Wechseljahren ein großes Thema.

LG Sis 
 

Gefällt mir

K
kleinehummel
28.06.22 um 13:00

Hallo ich bin Sabine 52 Jahre und habe auch noch meine Periode.
Diese art von Schmerzen habe ich zum Glück niht, aber meine Mutter litt unter solchen Beschwerden.
Ihr Arzt hat ihr eine Hormon Behandlung verordnet und nach ca. 4 - 6 Wochen ging es meiner Mutter wieder besser.
Also solltest du deinen Gynäkologen mal auf eine Hormontherapie ansprechen.

LG Sabine

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

U
user1133959989
28.06.22 um 20:58

Das ist wahrscheinlich bei jeder Frau unterschiedlich. Bei mir begannen mit 48 die Brüste noch mal richtig groß und schwer zu werden und selbst die Brustwarzen waren total hart und durch die Reibung ständig wund. Das waren auch totale Schmerzen. Meine Periode habe ich danach nur noch ein oder zwei mal gehabt und mit 49 hatte ich die Gott sei Dank nicht mehr. (werde 51) Gegen die Brustschmerzen hatte ich auch Mönchspfeffer eingenommen, was aber nur bedingt geholfen hat. Hitzewallungen habe ich auch ab und zu noch aber langsam wird es besser und ich glaube das schlimmste habe ich hinter mir. Ab und zu schmerzt die Brust noch aber es ist auszuhalten. Hoffe du kansst das abklären lassen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers