Forum / Forum 50+

Kinderlose Mama/Eltern gesucht!

Letzte Nachricht: 7. April um 23:03
21.02.21 um 23:35

Hallo zusammen!

Ich glaube die ein oder anderen wundern sich bestimmt über die Überschrift, mir ist bewusst das man eine Mutter bzw die Eltern nicht ersetzen kann und das die Bindung eventuell eine andere sein wird, da man eine gewisse Zeit schon ohne die Person ausgekommen ist, jedoch möchte ich mein Glück hier trotzdem versuchen, da grade in diesem Moment mir eine Mutter fehlt, die einen einfach nur in den Arm nehmen würde und mir sagt, dass man nicht alleine ist. 
Ich erzähle kurz eine kleine Zusammenfassung über meine Person, meiner jetzigen Situation, damit Ihr genau wisst worum es geht. 
Ich bin 24 Jahre alt und komme aus dem Ruhrgebiet und wohne alleine mit meinem zwei Katzen, die mir wenigstens treu geblieben sind. Meinen Vater habe ich leider nie kennengelernt und mir wurde auch erst mit 16 Jahren gesagt, dass ich einen anderen Vater habe, als den meiner Schwester. Mein leiblicher Vater hat mit mir noch 11 weitere Kinder und nur mit 4 von diesen hat er auch Kontakt, sodass ich für mich entschlossen habe, den Kontakt dort zu meiden, wenn er auch mit den anderen Kindern kein Kontakt hat. Ich wuchs also bis zu meinem 16 Lebensjahr mit meinem Stiefvater auf, der für mich wie mein Vater war. Nachdem sich meine Mutter und Er getrennt haben, hab ich mehrere Anläufe versucht, weiter mit ihm Kontakt zu haben, jedoch zeigt er kein Interesse mehr und brach den Kontakt ab. Zur meiner Mutter hatte ich nie wirklich ein tolles Verhältnis, da Sie ihre Liebe und Aufmerksamkeit lieber meiner großen Schwester und meinem kleinen Bruder widmete, da störte ich immer nur und passte da auch nie wirklich dazwischen. Und ich glaube, wenn die eigene Mutter, zu ihrem Kind sagt, dass Sie einen nie wirklich geliebt hat, dann sagt das schon einiges aus, oder? 
Nach 8 Jahren, hab ich es dann auch endlich verstanden, dass ich von Ihr keine Liebe bekomme, egal was ich mache. Und somit hab ich mich damit abgefunden, dass ich es, von dieser Frau niemals bekommen werde, da es in ihren Augen nur 2 Kinder gibt. 
Trotzdem habe ich aber das Bedürfnis sowas wie eine Familie zu haben, eine Mama oder einen Papa, die für mich da sind, die mich unterstützen, die mir zeigen, dass sich all das kämpfen der letzten Jahre gelohnt hat und ich kein Einzelkämpfer mehr sein muss. Auch wenn ich 24 bin und man sagen könnte, hey warum willst du in dem Alter nach neuen Eltern oder einer neuen Mutter suchen? Wäre meine Antwort genau diese und zwar, dass ich nie Eltern wirklich hatte und diese Liebe nie erfahren durfte und es egal ist wie alt man ist, man brauch einfach jemanden der da ist und der dir diese Geborgenheit gibt und das gefühl nicht allein zu sein. Und diese Bindung kann dir auch kein Partner geben, bzw ist es nicht dasselbe. Und nur zum Verständnis, ich suche eine Frau Anfang 40 bis Mitte Ende 50 oder gar Eltern, die keine Kinder haben, sich aber schon immer eine Tochter gewünscht haben, es aber einfach nicht hätte sein sollen. 
Vielleicht fühlt sich hier ja einer angesprochen, es wäre schön, wenn ich eine Antwort bekäme. 

Lg Chantal 

Mehr lesen

26.03.21 um 5:53

Es gibt schon sehr eigenartige Geschichten. Wenn jemand in dieser Zeit so etwas schreibt, da gehen mir viele ( komische Gedanken durch den Kopf ) aber , setzten wir vorraus das es stimmt. Wo willst du solche Menschen finden ? Ich würde erstmal eine Therapie machen und mir dann einen guten Freundeskreis aufbauen. Eltern kann man nicht ersetzen, aber ein neues Leben mit Freunden oder einem Partner aufbauen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

07.04.21 um 23:03

Hallo Chantal,

so daneben finde ich deine Gefühle und deinen Wunsch nicht, Mir geht es umgekehrt so, dass ich auch immer gerne eine Familie und eine Tochter gehabt hätte.

In gewisser Weise habe ich auch so etwas gefunden. Eine junge Frau, die vom Alter her meine Tochter sein könnte. Wir schreiben viel und auch sehr persönliche Sachen. Ich finde es ein schönes Gefühl, für sie da sein zu können, wenn sie Probleme hat und es ihr nicht so gut geht. Aber wir können uns auch gemeinsam über etwas freuen.

Es ist nicht unmöglich, dass du findest, was du suchst!

Gefällt mir