Forum / Forum 50+

Nach Trennung Single mit 50+, was habt ihr so erlebt?

Letzte Nachricht: 22. April um 9:24
M
marro69
07.12.20 um 15:26

Seit September bin ich, M51, nach 23 Jahren Ehe wieder Single. Mich würde interessieren was Schicksalsgenossen(innen) die schon etwas länger in ähnlicher Situation an Erfahrungen gesammelt haben. Dating, wieder verlieben, Freundschaft+ usw.

Mehr lesen

M
mirna_22103102
11.12.20 um 5:19

Die Frage habe ich hier auch schon gestellt, aber das Thema ist wohl kein Thema. Bei Jugendlichen ist wohl Tinder und Co das Medium. Wobei ich diese Art sehr oberflächlich finde. Ja, wie machen es Leute in unserem Alter ? Gerade jetzt in der Zeit wo Kneipen, Sport etc nicht statt findet. 

Gefällt mir

C
cilia_22349150
19.12.20 um 21:40

Zum Beispiel über PN.
Dating Apps sind sowieso auch aus meiner Sicht und ehr schlechten Erfahrungen, weil entweder zu teuer, zu stressig, oder weil man schlichtweg nicht seriös unterwegs sein kann (Fotos obligatorisch!, damit auch JA Deine Arbeitskollegen/innen, sowie sämtliche Leute aus Deinem Herkunftsort SEHEN, dass Du auf der Suche nach "jemandem" bist), ehr "abschreckend", bis unmöglich.
Mir geht es damit garnicht gut, nicht weil ich soo Potthässlich bin das ich deshalb kein Foto von mir zeigen möchte.
Aber DESHALB weil ich mein Foto nachher nicht an Orten im Internet "finden" möchte, wo es nicht hingehört, oder missbraucht wird.
Doch in den Zeiten von Tinder & Co. hat man ohne Fotos, auf denenedenenendenenen ein Mann nicht mindestens aussieht wie George Clooney, und eine Frau wie Marylin Monroe, keine Chancen.
Bist also nicht allein mit dem Problem.

morgana

1 -Gefällt mir

C
cilia_22349150
19.12.20 um 21:42

Zum Beispiel über PN.
Dating Apps sind sowieso auch aus meiner Sicht und ehr schlechten Erfahrungen, weil entweder zu teuer, zu stressig, oder weil man schlichtweg nicht seriös unterwegs sein kann (Fotos obligatorisch!, damit auch JA Deine Arbeitskollegen/innen, sowie sämtliche Leute aus Deinem Herkunftsort SEHEN, dass Du auf der Suche nach "jemandem" bist), ehr "abschreckend", bis unmöglich.
Mir geht es damit garnicht gut, nicht weil ich soo Potthässlich bin das ich deshalb kein Foto von mir zeigen möchte.
Aber DESHALB weil ich mein Foto nachher nicht an Orten im Internet "finden" möchte, wo es nicht hingehört, oder missbraucht wird.
Doch in den Zeiten von Tinder & Co. hat man ohne Fotos, auf denen ein Mann nicht mindestens aussieht wie George Clooney, und eine Frau wie Marylin Monroe, keine Chancen.
Bist also nicht allein mit dem Problem.

morgana

1 -Gefällt mir

O
otheruli
30.12.20 um 0:09

In der heutigen Zeit ist es wohl unmöglich, neue Bekanntschaften ohne das Internet zu machen - homo digitalensis. Geht man erst mal so auf die 60 zu und will sich nicht bei Kaffeefahrten (die es zur Zeit ja nicht einmal gibt) unter die beige Gewandeten begeben, traut man sich als Single fast nicht mehr in die Öffentlichkeit. Nun sind wir ja auch die Generation, die noch Kneipen, Discos, Rockschuppen, Konzerte und was weiß ich noch alles gewohnt waren. Aber als alter Sack wäre man dort jetzt ohnehin ein Exot.
Also Glotze, Bier, abwarten und zusehen wie der letzte Funken Libido mit der dünner werdenden Rolle Zewa im Locus ins Nirwana fließt.
Keine schönen Aussichten.
Ich vermisse die zwanglosen Möglichkeiten unter Leute zu kommen - ein verabredetes Dating mit Zwang und Druck zur Erwartungserfüllung finde ich hingegen gräßlich. Entweder es kommt zu Sympathie oder nicht...nur werden die Gelegenheiten das auszuloten inzwischen sehr, sehr selten.

Gefällt mir

M
mirna_22103102
30.12.20 um 5:37

Guten Morgen, 
ja, es müsste einen " Jugendclub " für Ältere geben. Früher ging man da hin, trank sein Bier. Da waren Kumpels und Mädels und man lernte sich kennen. Das gibt es in unserem Alter leider nicht mehr. Es ist alles Themen bezogen, beim kochen muss man kochen, beim tanzen tanzen usw. Es gibt Motorradclubs dort wird nur übers biken gesprochen und gefahren, Fitness Studios , dort wird nur trainiert.
Und dann sollte nicht der Druck da sein " man muss sich kennenlernen " 

1 -Gefällt mir

C
cilia_22349150
30.12.20 um 7:26
In Antwort auf otheruli

In der heutigen Zeit ist es wohl unmöglich, neue Bekanntschaften ohne das Internet zu machen - homo digitalensis. Geht man erst mal so auf die 60 zu und will sich nicht bei Kaffeefahrten (die es zur Zeit ja nicht einmal gibt) unter die beige Gewandeten begeben, traut man sich als Single fast nicht mehr in die Öffentlichkeit. Nun sind wir ja auch die Generation, die noch Kneipen, Discos, Rockschuppen, Konzerte und was weiß ich noch alles gewohnt waren. Aber als alter Sack wäre man dort jetzt ohnehin ein Exot.
Also Glotze, Bier, abwarten und zusehen wie der letzte Funken Libido mit der dünner werdenden Rolle Zewa im Locus ins Nirwana fließt.
Keine schönen Aussichten.
Ich vermisse die zwanglosen Möglichkeiten unter Leute zu kommen - ein verabredetes Dating mit Zwang und Druck zur Erwartungserfüllung finde ich hingegen gräßlich. Entweder es kommt zu Sympathie oder nicht...nur werden die Gelegenheiten das auszuloten inzwischen sehr, sehr selten.

@otheruli
Sehr gut beschrieben. 👍Tja die Zeiten ungezwungen Beisammenseins auf 1 oder 2 Bier auf nem Openair oder Stadium kannst Du zumindest noch bis schätzungsweise März, vielleicht auch Mai 2021 vergessen. 
Erst muss mal dieses wiederliche Virus besiegt werden, dann gehts wieder aufwärts. 
Bis dahin kannst Du Dir ja die alten Live Videos reinziehen und in Erinnerungen schwelgen. 👍
Oder leg ne Platte auf, nimm Dir ein kaltes Bierchen zur Brust und tanze ganz für "Dich allein" in Deinem Wohnzimmer, oder völlig egal in welchem Zimmer, Hauptdache Du hast Spass. 👍
Alles Gute im neuen Jahr. 🎉

morgana 

Gefällt mir

C
cilia_22349150
30.12.20 um 7:41
In Antwort auf mirna_22103102

Guten Morgen, 
ja, es müsste einen " Jugendclub " für Ältere geben. Früher ging man da hin, trank sein Bier. Da waren Kumpels und Mädels und man lernte sich kennen. Das gibt es in unserem Alter leider nicht mehr. Es ist alles Themen bezogen, beim kochen muss man kochen, beim tanzen tanzen usw. Es gibt Motorradclubs dort wird nur übers biken gesprochen und gefahren, Fitness Studios , dort wird nur trainiert.
Und dann sollte nicht der Druck da sein " man muss sich kennenlernen " 

@horsti 
Also ich finde ja auch, warum "muss" man sich denn kennenlernen?, den ein oder anderen möchte man vielleicht sogar garnicht kennenlernen , ist froh wenn man mit dem oder der nichts zu tun hat. 
Klar da ist man halt höflich, schliesslich ist man gut erzogen, weiss sich zu benehmen. 
Aber deshalb grad ne Unterhaltung fühten "müssen" ist schon ätzend. 
Da kommt einem Corona eigentlich gerade recht, darf man ja garnicht mit jedem/er rumlabern wegen den Ärosolen!. 
Und im Vertrauen, ich habe da so ne Nachbarin, das ist eine Tratschbase, ich sage Dir "der Horror"!!!, und die will immer alles "genau wissen", ich sage Dir "Furchbar" diese Person!. 
Jedenfalls könnte, allein schon wegen der, Corona ruhig noch ein bisschen länger gehen.
Happy New Year. 🍀 

morgana 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

O
otheruli
31.12.20 um 15:11
In Antwort auf cilia_22349150

@otheruli
Sehr gut beschrieben. 👍Tja die Zeiten ungezwungen Beisammenseins auf 1 oder 2 Bier auf nem Openair oder Stadium kannst Du zumindest noch bis schätzungsweise März, vielleicht auch Mai 2021 vergessen. 
Erst muss mal dieses wiederliche Virus besiegt werden, dann gehts wieder aufwärts. 
Bis dahin kannst Du Dir ja die alten Live Videos reinziehen und in Erinnerungen schwelgen. 👍
Oder leg ne Platte auf, nimm Dir ein kaltes Bierchen zur Brust und tanze ganz für "Dich allein" in Deinem Wohnzimmer, oder völlig egal in welchem Zimmer, Hauptdache Du hast Spass. 👍
Alles Gute im neuen Jahr. 🎉

morgana 

Danke dir für deine Wünsche - das mit dem Bier beherzige ich bereits. Und du hast Recht, gute Musik hilft über manches Tief hinweg.
Gesund bleiben und dem Mut nicht verlieren - das wünsche ich dir und allen im Forum auch!

Gefällt mir

H
hans_55
08.01.21 um 12:07

Ich stecke gerade in der gleichen Situation, ich war 30 Jahre verheiratet bis meine Frau meinte, dass sie sich noch mal neu ausleben müsste. Und ich schau mich nun auch schon seit einiger Zeit um, auf der Suche nach einer Partnerin, und auch nach rein erotischen Kontakten. Und ich muss sagen, dass das verdammt schwierig ist. Auf den Partnerportalen ist es als Mann wohl so, dass die Frauen mit Anfragen überschwemmt werden. "Mann" bekommt da recht selten eine Antwort, auch wenn man die Frauen nicht nur mit billigen Zweizeileren anschreibt. Ich selbst bin bei Elitepartner und bei Finya, zwei ziemlich unterschiedlichen Portalen. Elitpartner kostet Geld und ist proffesioneller aufgebaut, Finya ist frei, nicht gerade nett zu bedienen und von Werbung überflutet. Aber am Erfolg letzlich gab es keine großen Unterschiede. Ich hatte bei beiden Portalen, nette Kontakte aus denen aber nichts geworden ist. Ich denke mal, real wäre das sicher leichter jemanden kennenzulernen, ist aber Dank Corona nicht mehr wirklich möglich. 
​Und auf Erotik, bzw. Datingplatformen ist man als "Mann" eine reine Geldmaschine. Viele Seiten voller Fakeprofile hübscher netter Frauen, die einen aber nur zum Schreiben und Geldausgeben locken wollen. Einzige seriöse Seite scheint Cdate zu sein. Die Proflie sind wohl alle echt, aber aufgrund des Übergewichtes der Männer bekommt man keinen (ich zumindest) oder nur sehr schwierig Kontakt, geschweige ein reales Treffen hin.
​Ich suche somit immer noch, in der Hoffnung, dass ich irgendwann vielleicht doch mal Erfolg auf die eine oder andere Weise haben werde.

Gefällt mir

huntermichi
huntermichi
08.01.21 um 17:57

Nun...., ich habe eigentlich keine schlechten Erfahrungen mit online Dating gemacht, allerdings habe ich sehr schnell die Finger von den kostenlosen Angeboten gelassen. Aber es hat letztendlich doch gut 2 1/2 Jahre gedauert, bis ich die Richtige gefunden hatte. Ich habe sowohl Parship, als auch Elitepartner benutzt. Rückblickend waren die netteren Damen auf Parship. Von dort aus kam es auch zu zwei Beziehungen , die jeweils so 7-8 Monate hielten, beide waren aber eine gute Autostunde entfernt, so dass es überwiegend WE-Beziehungen waren. Alle Damen, die ich gedatet hatte, waren aber durchweg nett und ok. Man merkt aber im Prinzip schon beim ersten Treffen, ob es passt oder nicht. Schließlich habe ich dann auch bei PS vor 15 Monaten meine Herzensdame gefunden und die wohnte dann auch quasi ums Eck. Ich habe mich aber immer finden lassen 😉, hatte immer sehr echte und stimmige Profile und aktuelle Fotos drin. Fazit: Es waren in der Zeit des Suchens witzige Zeiten, habe nette Menschen kennengelernt, und man(n) muss viel Zeit mitbringen.

Gefällt mir

O
otheruli
09.01.21 um 0:06
In Antwort auf hans_55

Ich stecke gerade in der gleichen Situation, ich war 30 Jahre verheiratet bis meine Frau meinte, dass sie sich noch mal neu ausleben müsste. Und ich schau mich nun auch schon seit einiger Zeit um, auf der Suche nach einer Partnerin, und auch nach rein erotischen Kontakten. Und ich muss sagen, dass das verdammt schwierig ist. Auf den Partnerportalen ist es als Mann wohl so, dass die Frauen mit Anfragen überschwemmt werden. "Mann" bekommt da recht selten eine Antwort, auch wenn man die Frauen nicht nur mit billigen Zweizeileren anschreibt. Ich selbst bin bei Elitepartner und bei Finya, zwei ziemlich unterschiedlichen Portalen. Elitpartner kostet Geld und ist proffesioneller aufgebaut, Finya ist frei, nicht gerade nett zu bedienen und von Werbung überflutet. Aber am Erfolg letzlich gab es keine großen Unterschiede. Ich hatte bei beiden Portalen, nette Kontakte aus denen aber nichts geworden ist. Ich denke mal, real wäre das sicher leichter jemanden kennenzulernen, ist aber Dank Corona nicht mehr wirklich möglich. 
​Und auf Erotik, bzw. Datingplatformen ist man als "Mann" eine reine Geldmaschine. Viele Seiten voller Fakeprofile hübscher netter Frauen, die einen aber nur zum Schreiben und Geldausgeben locken wollen. Einzige seriöse Seite scheint Cdate zu sein. Die Proflie sind wohl alle echt, aber aufgrund des Übergewichtes der Männer bekommt man keinen (ich zumindest) oder nur sehr schwierig Kontakt, geschweige ein reales Treffen hin.
​Ich suche somit immer noch, in der Hoffnung, dass ich irgendwann vielleicht doch mal Erfolg auf die eine oder andere Weise haben werde.

Was du schreibst, stimmt leider zu 100%. Frauen scheint es irgendwann nicht mehr sonderlich zu interessieren, da kommst du dir als Mann wirklich wie Ausschussware vor, die verramscht werden kann.
Ich glaube auch, dass Frauen es überhaupt nicht nachvollziehen können, weil sie - hier im Forum per PN vermutlich nicht anders - mit Anfragen zugespammt werden, wohingegen der Mann sich nach x Versuchen über jede noch so vage Reaktion freut. 
Leider führt dies auch dazu, dass einige Männer wahllos Kontaktanfragen raushauen, ohne Bezug, ohne Niveau, und manche auch mit unlauteren Absichten, so dass die ehrlichen Kerle erst recht nicht wahrgenommen werden.
Und erst recht zu arroganten Reaktionen der Frauen führen, wenn überhaupt.

Und Tinder kann man auch knicken - in unserem Alter! Dort zählt die Optik, die ein Ü50 so nun auch nicht mehr bieten kann.

Und zum Thema Abzocke: wie im echten Leben zahlt auch im Internet vor allem der Mann - das hat sich so etabliert und ändert sich vermutlich auch in weiteren 50 Jahren Emanzipation nicht mehr. Frauen erwarten dies, sonst bist du eh gleich raus.
 

Gefällt mir

M
marro69
13.01.21 um 9:51

Ich hab Tinder, Lovoo und joyclub mal getestet.
Tinder: Hier sind auch gutaussehende Frauen, da ich mir Tinder Gold gehlt hatte hab ich auch alle likes gesehen, da waren, rein optisch ein paar nette Damen dabei. Ich hatte ein paar Matches, aber beim Schreiben hat es dann nicht wirklich gefunkt.

Lovoo: Hier war das Niveau (optisch und geistig) anscheinend flacher, auch hier hab ich einige Matches gehabt, aber schon nach den ersten 2 - 3 Nachrichten gemerkt, es passt einfach nicht.

joyclub: Da hab ich mich mal auf 3-4 Dates gemeldet, kam aber nur einmal eine Antwort, eine negative.

Fazit: Bis dieser blöde Lockdown vorbei ist werde ich erstmal meinen Körper wieder in Schuß bringen, Optik ist anscheinend auch Ü50 noch sehr wichtig um ins Gespräch zu kommen, danach Tanzkurs besuchen, scheint mir die beste Idee niveauvolle Damen kennenzulernen (Salse, Tango und so). Wer gut tanzt, ist meist nicht dumm und an der Art wie jemand tanzt, kann man  so ungefähr erraten wie dieser Mensch sich auch bei anderen Gelegenheiten bewegt.
 

1 -Gefällt mir

M
mirna_22103102
09.02.21 um 5:44

Ich denke, man darf nicht krampfhaft suchen. Seinen Körper in den Griff zu bekommen ist gut, nur geht das nicht mal ebend so. Endweder ist / war man sportlich oder nicht. Die " Schabbelplautze " bekommt man nicht mit 3 situps am Abend weg. Auch tanzen muß man können ( ich kann es nicht ) und dann sieht es sehr albern aus. 
Ich denke es ist Gedult gefragt, klar, sich gut präsentieren und dann warten. Sich finden lassen. Ich würde mich nicht vor die Haustüre setzten und jammern wie ein oller Kater. 

Gefällt mir

M
marro69
22.04.21 um 9:24

Update: In erotischer Hinsicht ist joyclub doch ziemlich gut, hatte 2 sehr spannende Dates diesen Monat
Zusätzlich habe ich das Facebookdating ausprobiert, kostet nichts und man sieht wenn man geliked wurde, auf jeden Fall besser als Tinder.

Gefällt mir