Home / Forum / Forum 50+ / Normales Verhalten mit 57?

Normales Verhalten mit 57?

1. November 2008 um 20:13

Vielleicht kann mir jemand etwas weiterhelfen, da ich keine anderen Frauen in diesem Alter zum Vergleichen kenne...

Meine Mutter ist 57 Jahre alt und in letzter Zeit fällt mir auf, dass sie immer wieder mit logisch nicht nachvollziehbaren Vorschlägen kommt, aber dann beleidigt ist wenn man sie nicht umsetzt.

Bsp.: als ich in meine Wohnung zog, schlug sie vor !!!im Kamin!!! einen Tresor einzubauen?!?! und war beleidigt, dass ich den Vorschlag nicht umsetzte.
Bsp2: Ich bin schwanger und nehme leichter zu als vor der Schwangerschaft. Meine Mutter ist fix der Meinung, dass das die Schwangerschaftsvitamine sind und dass ich sie absetzen soll!!! Sie ist beleidigt, weil ich es nicht tue.
Bsp3: Im baldigen Kinderzimmer (voher Abstellraum) haben meine Katzen den Teppich markiert. Meine Mutter meint: der Geruch geht weg, wenn ich ein Räucherstäbchen anzünde! (Teppichreinignung ist ihrer Meinung nach nicht nötig)

Besonders oft fällt mir auf, dass ihr Namen von bekannten Personen, Orten, etc nicht einfallen.
Bsp: Sie hat vor in 2 Tage in eine Therme zu fahren und weiss den Namen aber nicht mehr. Hat vor 2 Tagen jedoch selbst gebucht.
Bsp: Sie sieht einen Film mit Richard Gere, redet am nächsten Tag darüber und der Name des Schauspielers fällt ihr nicht mehr ein.

Solche Dinge kommen permanent vor. Ich würde mich ja nicht wundern, wenn es ein unbekannter / wenig bekannter Schauspieler wäre und sie hat den Namen vergessen. Aber bei so nem bekannten? Oder den Urlaubsort zu vergessen, den man selber gebucht hat und das binnen 2 Tagen?

Ist das normal in dem Alter? Ist das ein normaler Altersabbau?

Mehr lesen

9. November 2008 um 20:40

Verhalten
ich bin 56 Jahre alt und ich habe nicht solches Verhalten. Ich glaube sie ist krank, vielleicht Alzheimer. Denn das was sie Dir erzählt, ist nicht normal. Sprich mit ihrer Hausärztin, die haben techniken, wo sie dann die Krankheit feststellen können.

Gefällt mir

14. Dezember 2008 um 12:30
In Antwort auf froros

Verhalten
ich bin 56 Jahre alt und ich habe nicht solches Verhalten. Ich glaube sie ist krank, vielleicht Alzheimer. Denn das was sie Dir erzählt, ist nicht normal. Sprich mit ihrer Hausärztin, die haben techniken, wo sie dann die Krankheit feststellen können.

Was ist schon "normal"...
Ich glaube auch nicht, dass das so normal ist. Was die Vorschläge angeht, naja, die finde ich eher schrullig. Aber die Vergesslichkeit würde ich mal gezielt beobachten. Und so unauffällige Testfragen überlegen, bzw. mal regelmäßig unauffällig ganz normale Dinge, die sie eigentlich wissen müsste, nachfragen.
FALLS es ein Abbau ist, wünsche ich dir viel Kraft. Wäre schlimm...
Und was ist schon normal...ich bin jetzt 57 und das einzige, was ich nicht mehr haben muss, sind Megatress und lange Feiern. Ansonsten merke ich mir mehr oder weniger dieselben Dinge wie früher.

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 23:53

Erstmal...
schöne Feiertage für dich und deine Familie!

Meine Umgebung und mir sind keinerlei solcher eigenartigen "Taten" bei mir aufgefallen. Wie den meisten Menschen suche ich manchmal nach einem bestimmten und kaum in der Umgagssprache auftretenden Begriff. Doch ist das normal und an Alter jüngeren Menschen geht es da ähnlich.
Namen von Schauspielern und anderen öffentlichen Persönlichkeiten merke ich mir schon nur, wenn ich sie interessant finde. Und eben habe ich einen kleinen Selbsttest gemacht und festgestellt, dass ich alle meine Urlaube ab dem fünften Lebenjahr herbeten kann.

Und ich kenne vom Sport Menschen um die 80, die im Kopf voll fit sind. Die Frau der beiden hat mir von ihren Reisen in die Mongolei, nach Indien, sowie durch die Wüste Gobi berichtet und diese Reisen liegen auch einiges zurück.

Heuzutage hat "man" in ihrem eigentlich keine solche Alterserscheinungen. Kann es sein, dass sie sich da in was reinsteigert? Hat sie vielleicht einen Großteil ihres Lebens für die Familie hergegeben, sodass sie sich jetzt nur sehr schwer in anderen Gefüge hineinbegibt.
LG

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 23:55
In Antwort auf walden6

Erstmal...
schöne Feiertage für dich und deine Familie!

Meine Umgebung und mir sind keinerlei solcher eigenartigen "Taten" bei mir aufgefallen. Wie den meisten Menschen suche ich manchmal nach einem bestimmten und kaum in der Umgagssprache auftretenden Begriff. Doch ist das normal und an Alter jüngeren Menschen geht es da ähnlich.
Namen von Schauspielern und anderen öffentlichen Persönlichkeiten merke ich mir schon nur, wenn ich sie interessant finde. Und eben habe ich einen kleinen Selbsttest gemacht und festgestellt, dass ich alle meine Urlaube ab dem fünften Lebenjahr herbeten kann.

Und ich kenne vom Sport Menschen um die 80, die im Kopf voll fit sind. Die Frau der beiden hat mir von ihren Reisen in die Mongolei, nach Indien, sowie durch die Wüste Gobi berichtet und diese Reisen liegen auch einiges zurück.

Heuzutage hat "man" in ihrem eigentlich keine solche Alterserscheinungen. Kann es sein, dass sie sich da in was reinsteigert? Hat sie vielleicht einen Großteil ihres Lebens für die Familie hergegeben, sodass sie sich jetzt nur sehr schwer in anderen Gefüge hineinbegibt.
LG

PS...
ich bin 54 Jahre.

Gefällt mir

29. September 2009 um 15:34

Hallo!!!
Auch wenn dein Beitrag schon eine Weile her ist, möchte
ich dir noch Folgendes sagen: Höchstwahrscheinlich ist
das Verhalten deiner Mutter völlig normal. Wenn sie gerade
in den Wechseljahren ist, dann mit völliger Sicherheit.
Bei meiner Mutter war das genau so. Sie hatte eigentlich
immer einen messerscharfen Verstand, merkt sich praktisch alles und denkt immer extrem logisch. (Verglichen mit ihr
komme ich (!!!) mir oft wie ein verwirrtes Huhn vor)
Aber in den Wechseljahren spielen die Hormone verrückt
und das Verhalten der betroffenen Person kann sich in
dieser Zeit stark verändern. Wie eben zum Beispiel Namen
vergessen, dass ist sehr typisch, oder auch unlogische
Dinge behaupten. Auch die Emotionen sind viel stärker.
Wenn es ganz schlimm kommt, dann leiden Frauen in dieser Zeit unter Depressionen. (War auch bei meiner Mutter so).
Natürlich war sie auch dann leicht beleidigt, weil die Hormone in dieser Zeit eben Karusell gespielt haben,
eben ähnlich wie bei einer Schwangerschaft. - Aber nach
einigen Jahren normalisiert sich alles wieder und deine
Mutter ist wieder im Gleichgewicht und ganz die "Alte".
Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen,
liebe Grüße,
Doris

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen