Home / Forum / Forum 50+ / Was erwarten Frauen ü50 vom ersten Date mit neuer Bekanntschaft?

Was erwarten Frauen ü50 vom ersten Date mit neuer Bekanntschaft?

23. Juli um 0:40 Letzte Antwort: Gestern um 17:51

Eigentlich könnte ich das auch im Sexforum posten, aber da mich insbesondere die Haltung von reiferen Frauen zum Thema interessiert, frage ich hier.
Als Mann ü50 - eher bald 60 - bin ich nach Trennung von langjähriger Partnerin nicht gerade versiert im Daten und auch etwas verunsichert, was Frauen beim ersten intimeren Date von einem Mann überhaupt erwarten. Es gibt ja Portale und Websites, die unverbindliche Kontakte ermöglichen - also Affären.
Nutzt ihr diese? Wofür (z.B. Fremdgehen oder offene Ehe)?
Schießt ihr den Kerl in den Wind, wenn der Sex schlapper ausfällt als erhofft (ihr wisst vielleicht was ich meine) ? Geht es euch eher um den Austauch von Zärtlichkeiten, die Erfüllung von Fantasien oder sucht ihr einen Seelenverwandten für eine längerfristige Freundschaft?

Um ehrlich zu sein, traue ich mich derzeit kaum aus meinem Schneckenhaus, weil ich fürchte, den Ansprüchen eventuell nicht zu genügen. Eure Antworten könnten mir da helfen, klarer zu sehen: Merci vorab!

Mehr lesen

24. Juli um 15:54

Hallo,

ich bin zwar noch knapp unter 50, aber zähle mit Ende 40 ja bereits zum reiferen Semester
Vorab: Auf eine unverbindliche Affäre würde ich mich niemals einlassen.
Diese Konstellationen beherbergen ein zu großes Frustpotential zu Lasten der Frau. 
Es ist nun einmal so, dass eine Frau sich beim Sex an den Mann bindet, was umgekehrt nicht der Fall ist.
Wir reden dann hier von verletzten Gefühlen, welche früher oder später unweigerlich entstehen.
Wenn Du also ausschließlich auf der Suche nach Sex bist (und so verstehe ich Deinen Text) kann ich Dir nur raten, ein paar Euro in die Hand zu nehmen und Dir diesen zu kaufen.
Zudem ist es nun mal so, dass Frauen eine riesige Auswahl haben an Angeboten wie Deinem. Allein schon die Gruppe der verheirateten Männer auf der Suche nach Abwechslung sprengen jeden Anzeigenmarkt, der in diese Richtung geht. Dann gibt es die unzähligen Singles, die das auch bleiben wollen, aber selbstverständlich auch ihre Bedürfnisse haben.
Es wird auf jeden Fall nicht einfach werden, soviel kann ich Dir sagen.
Zumal die Frau Dir ja auch gefallen 
muss und ein gewisses Niveau haben sollte, davon gehe ich mal aus.
Vielleicht übetdenkst Du Deine Vorstellungen ja nochmal und richtest den Fokus doch über kurz oder lang auf eine ehrliche und langfristige Partnerschaft mit langsamen Kennenlernen und Verbindlichkeit.

Alles Gute!

 

6 LikesGefällt mir
31. Juli um 12:01
In Antwort auf kassandra_07

Hallo,

ich bin zwar noch knapp unter 50, aber zähle mit Ende 40 ja bereits zum reiferen Semester
Vorab: Auf eine unverbindliche Affäre würde ich mich niemals einlassen.
Diese Konstellationen beherbergen ein zu großes Frustpotential zu Lasten der Frau. 
Es ist nun einmal so, dass eine Frau sich beim Sex an den Mann bindet, was umgekehrt nicht der Fall ist.
Wir reden dann hier von verletzten Gefühlen, welche früher oder später unweigerlich entstehen.
Wenn Du also ausschließlich auf der Suche nach Sex bist (und so verstehe ich Deinen Text) kann ich Dir nur raten, ein paar Euro in die Hand zu nehmen und Dir diesen zu kaufen.
Zudem ist es nun mal so, dass Frauen eine riesige Auswahl haben an Angeboten wie Deinem. Allein schon die Gruppe der verheirateten Männer auf der Suche nach Abwechslung sprengen jeden Anzeigenmarkt, der in diese Richtung geht. Dann gibt es die unzähligen Singles, die das auch bleiben wollen, aber selbstverständlich auch ihre Bedürfnisse haben.
Es wird auf jeden Fall nicht einfach werden, soviel kann ich Dir sagen.
Zumal die Frau Dir ja auch gefallen 
muss und ein gewisses Niveau haben sollte, davon gehe ich mal aus.
Vielleicht übetdenkst Du Deine Vorstellungen ja nochmal und richtest den Fokus doch über kurz oder lang auf eine ehrliche und langfristige Partnerschaft mit langsamen Kennenlernen und Verbindlichkeit.

Alles Gute!

 

Tolle Antwort, hast vollkommen recht

2 LikesGefällt mir
31. Juli um 13:54
In Antwort auf kassandra_07

Hallo,

ich bin zwar noch knapp unter 50, aber zähle mit Ende 40 ja bereits zum reiferen Semester
Vorab: Auf eine unverbindliche Affäre würde ich mich niemals einlassen.
Diese Konstellationen beherbergen ein zu großes Frustpotential zu Lasten der Frau. 
Es ist nun einmal so, dass eine Frau sich beim Sex an den Mann bindet, was umgekehrt nicht der Fall ist.
Wir reden dann hier von verletzten Gefühlen, welche früher oder später unweigerlich entstehen.
Wenn Du also ausschließlich auf der Suche nach Sex bist (und so verstehe ich Deinen Text) kann ich Dir nur raten, ein paar Euro in die Hand zu nehmen und Dir diesen zu kaufen.
Zudem ist es nun mal so, dass Frauen eine riesige Auswahl haben an Angeboten wie Deinem. Allein schon die Gruppe der verheirateten Männer auf der Suche nach Abwechslung sprengen jeden Anzeigenmarkt, der in diese Richtung geht. Dann gibt es die unzähligen Singles, die das auch bleiben wollen, aber selbstverständlich auch ihre Bedürfnisse haben.
Es wird auf jeden Fall nicht einfach werden, soviel kann ich Dir sagen.
Zumal die Frau Dir ja auch gefallen 
muss und ein gewisses Niveau haben sollte, davon gehe ich mal aus.
Vielleicht übetdenkst Du Deine Vorstellungen ja nochmal und richtest den Fokus doch über kurz oder lang auf eine ehrliche und langfristige Partnerschaft mit langsamen Kennenlernen und Verbindlichkeit.

Alles Gute!

 

Dass es nicht einfach wird, dachte ich mir schon. Schließlich bin ich schon seit dem Scheitern meiner Beziehung (inkl. Kindern) seit bald 6 Jahren ohne Sex, oder auch nur ansatzweise in die Reichweite einer netten Frau gekommen. 

Eine neue, enge Beziehung will ich nicht mehr eingehen, ich könnte es auch gar nicht aufgrund der schlechten Rahmenbedingungen, die ich habe (es führt zu weit, das hier zu schildern).

Auf wechselnde Affären hätte ich auch gar keine Lust bzw. das wäre nicht "mein Ding". Bin ja selbst viel zu schüchtern. Vielleicht habe ich mich da falsch positioniert in meinem Ausgangspost.
Nein, meine Frage bezog sich eben auf überhaupt das erste "intimere" Date, also auch mit einer Frau, die ich schon kennenlernen durfte und mit der ich mich anfreundete. Irgendwann - ob man sich nun über ein "seriöses" Portal oder eine andere Plattform fand - wird es ja zum körperlichen Stelldichein kommen...

Ich frage mich allerdings, warum die Diskrepanz zwischen Männern und Frauen auf diesem Feld so groß ist? Und ob sich die ernsthaft suchenden Frauen nicht all zu oft blauäugig auf einen unehrlichen Affärenmann einlassen?
Da wäre es doch ehrlicher, wenn man es von vornherein zugibt, dass man zunächst eine erotische Freundschaft sucht, aus der ja mehr werden kann?

Dass du mir zum Puffgehen rätst, finde ich ein wenig...erniedrigend (?)

Vielleicht ist es aber so, dass Frauen im reiferen Alter einen Mann mit sexuellen Bedürfnissen eher als lästig empfindet...das würde dann die o.g. Diskrepanz erklären.

 

Gefällt mir
1. August um 14:18
In Antwort auf mouchoir

Dass es nicht einfach wird, dachte ich mir schon. Schließlich bin ich schon seit dem Scheitern meiner Beziehung (inkl. Kindern) seit bald 6 Jahren ohne Sex, oder auch nur ansatzweise in die Reichweite einer netten Frau gekommen. 

Eine neue, enge Beziehung will ich nicht mehr eingehen, ich könnte es auch gar nicht aufgrund der schlechten Rahmenbedingungen, die ich habe (es führt zu weit, das hier zu schildern).

Auf wechselnde Affären hätte ich auch gar keine Lust bzw. das wäre nicht "mein Ding". Bin ja selbst viel zu schüchtern. Vielleicht habe ich mich da falsch positioniert in meinem Ausgangspost.
Nein, meine Frage bezog sich eben auf überhaupt das erste "intimere" Date, also auch mit einer Frau, die ich schon kennenlernen durfte und mit der ich mich anfreundete. Irgendwann - ob man sich nun über ein "seriöses" Portal oder eine andere Plattform fand - wird es ja zum körperlichen Stelldichein kommen...

Ich frage mich allerdings, warum die Diskrepanz zwischen Männern und Frauen auf diesem Feld so groß ist? Und ob sich die ernsthaft suchenden Frauen nicht all zu oft blauäugig auf einen unehrlichen Affärenmann einlassen?
Da wäre es doch ehrlicher, wenn man es von vornherein zugibt, dass man zunächst eine erotische Freundschaft sucht, aus der ja mehr werden kann?

Dass du mir zum Puffgehen rätst, finde ich ein wenig...erniedrigend (?)

Vielleicht ist es aber so, dass Frauen im reiferen Alter einen Mann mit sexuellen Bedürfnissen eher als lästig empfindet...das würde dann die o.g. Diskrepanz erklären.

 

Dann suchst Du also ausschließlich eine Freundschaft plus, wie man so schön sagt.
Die Diskrepanz aaf diesem Feld ist deshalb so groß, weil Frauen sich damit eben nicht auf Dauer zufriedengeben. Man fühlt sich früher oder später vom Mann benutzt, Freundschaft hin oder her.
Keine Frau, die etwas auf sich hält, wird diesen Modus auf längere Sicht beibehalten, es sei denn, sie ist wenig attraktiv, anderweitig gebunden u. unglücklich in ihrer Beziehung oder hat einen derart niedrigen Selbstwert, dass sie über jeden Krümel glücklich ist, den sie kriegen kann von einem Mann.
Wenn sich Frauen auf einen "unehrlichen Affärenmann" einlassen, dann tun sie dies ja nicht absichtlich, sondern es stellt sich nach ein paar Wochen oder Monaten heraus, dass das ganze verliebte Geschwafel und von der Zukunft reden, was Männer gerne an den Tag legen, wenn sie eine Frau rumkriegen wollen, eben nur diesem Zweck diente.
Viele Männer verarschen Frauen auf diese Weise, schießen sie dann von heute auf morgen ab, wenn sie ihr Ziel erreicht haben und die Frau leidet monatelang wie ein Tier und fragt sich, was sie falsch gemacht hat.
Freundschaft plus ist für Männer eine komfortable und praktische Lösung, für Frauen eher nicht.
Es ist auch nicht ehrlich, denn der Mann übernimmt keinerlei Verantwortung für die Gefühle der Frau, die sie nämlich garantiert hat, da sie sich sonst erst gar nicht mit ihm einlassen würde.
Soweit denken Männer aber leider nicht, deshalb auch Deine Frage bzgl. dieser Diskrepanz.
Ich habe Dir übrigens nicht zum "Puffgehen" geraten, sondern Dir lediglich aufzeigen wollen, dass Du mit etwas Money Deinem Ziel näher bist als ohne. 
Dachte da eher an den Escortbereich oder auch eine Art Sugardaddy-Beziehung.
DAS ist zumindest EHRLICH, nicht diese komischen Vereinbarungen, die sich "Fickfreundschaft' nennen.

Ich wünsche Dir viel Glück!

2 LikesGefällt mir
1. August um 14:21
In Antwort auf tirol19

Tolle Antwort, hast vollkommen recht

Merci!!

1 LikesGefällt mir
1. August um 21:37
In Antwort auf kassandra_07

Dann suchst Du also ausschließlich eine Freundschaft plus, wie man so schön sagt.
Die Diskrepanz aaf diesem Feld ist deshalb so groß, weil Frauen sich damit eben nicht auf Dauer zufriedengeben. Man fühlt sich früher oder später vom Mann benutzt, Freundschaft hin oder her.
Keine Frau, die etwas auf sich hält, wird diesen Modus auf längere Sicht beibehalten, es sei denn, sie ist wenig attraktiv, anderweitig gebunden u. unglücklich in ihrer Beziehung oder hat einen derart niedrigen Selbstwert, dass sie über jeden Krümel glücklich ist, den sie kriegen kann von einem Mann.
Wenn sich Frauen auf einen "unehrlichen Affärenmann" einlassen, dann tun sie dies ja nicht absichtlich, sondern es stellt sich nach ein paar Wochen oder Monaten heraus, dass das ganze verliebte Geschwafel und von der Zukunft reden, was Männer gerne an den Tag legen, wenn sie eine Frau rumkriegen wollen, eben nur diesem Zweck diente.
Viele Männer verarschen Frauen auf diese Weise, schießen sie dann von heute auf morgen ab, wenn sie ihr Ziel erreicht haben und die Frau leidet monatelang wie ein Tier und fragt sich, was sie falsch gemacht hat.
Freundschaft plus ist für Männer eine komfortable und praktische Lösung, für Frauen eher nicht.
Es ist auch nicht ehrlich, denn der Mann übernimmt keinerlei Verantwortung für die Gefühle der Frau, die sie nämlich garantiert hat, da sie sich sonst erst gar nicht mit ihm einlassen würde.
Soweit denken Männer aber leider nicht, deshalb auch Deine Frage bzgl. dieser Diskrepanz.
Ich habe Dir übrigens nicht zum "Puffgehen" geraten, sondern Dir lediglich aufzeigen wollen, dass Du mit etwas Money Deinem Ziel näher bist als ohne. 
Dachte da eher an den Escortbereich oder auch eine Art Sugardaddy-Beziehung.
DAS ist zumindest EHRLICH, nicht diese komischen Vereinbarungen, die sich "Fickfreundschaft' nennen.

Ich wünsche Dir viel Glück!

Verstehe was du meinst.
Aber deine Vorstellung der Rollen von Männern und Frauen erscheint mir vorurteilsbehaftet bzw. gilt so vielleicht nicht für alle Frauen und Männer.
Es soll auch Frauen geben, die nach einer langen Beziehung und Erstfamilie ihr Leben genießen wollen und sich nicht in die nächste Abhängigkeit begeben möchten.
Zudem denke ich nicht, dass nur Frauen gefühlsmäßig gebunden sind, wenn sie eine intimere Beziehung eingehen. Ich kenne es sogar eher andersrum und wurde eigentlich in all meinen vergangenen Beziehungen eher von den Frauen gefühlstechnisch getäuscht - sie gingen danach direkt in die neue Beziehung, während ich der Sache teils noch jahrelang emotional nachhing.
Also die Gefahr sehe ich auf beiden Seiten.

Nun ja - Escort und Bordell - wo ist da der Unterschied außer im Preis? Das Geld für Ersteres habe ich auf keinen Fall, und in Zeiten von Corona wäre ja sogar die zweite Variante unmöglich. Zudem würde ich das wirklich als die ultimaitve Erniedrigung empfinden, ein armes Schwein, das sich einen Mitleidsbums erkaufen muss.....Als Sugardaddy bin ich nun wirklich auch nicht geeignet - durch "Altlasten" finanziere ich immer noch drei Kinder, meine Ex und ihr Haus. Da bleibt für mich nur das Nötigste...deshalb auch die Scheu, nochmal so etwas anzufangen, da könnte ich mich gleich aufhängen.

Ich will dir gar nicht so patzig antworten, finde deine Antworten auf jeden Fall hilfreich und ehrlich und danke dir für die Mühe. Sie zeigen mir, mit welchen SItuationen ich rechnen muss, denn anscheinend sprichst du für viele Frauen. Vielleicht sollte ich mich nun eben damit abfinden, dass es das war und mich auf ein würdiges Gnadenbrot vorbereiten 
Aber ich wollte auch nicht um den heißen Brei herumreden und ehrlich antworten. 

Gefällt mir
1. August um 21:43

Da die Ausgangsfrage eigentlich immer noch im Raum steht, verusche ich es nochmal ganz konkret:
Angenommen ihr habt jemanden kennengelernt, die Beziehung (welcher Art auch immer) steht also am Anfang, ihr seid zum ersten Mal intim.
Was passiert, wenn "es" nicht dazu kommt, weil er nicht die erwartete "Performance" liefert?
Erwartet ihr das volle Programm und macht es davon abhängig wie es mit euch weitergeht?
Oder geht ihr langsam an die Sache ran und lasst einige Dates verstreichen?

So in etwa war meine Frage eigentlich gedacht... 

Gefällt mir
Gestern um 14:31
In Antwort auf mouchoir

Da die Ausgangsfrage eigentlich immer noch im Raum steht, verusche ich es nochmal ganz konkret:
Angenommen ihr habt jemanden kennengelernt, die Beziehung (welcher Art auch immer) steht also am Anfang, ihr seid zum ersten Mal intim.
Was passiert, wenn "es" nicht dazu kommt, weil er nicht die erwartete "Performance" liefert?
Erwartet ihr das volle Programm und macht es davon abhängig wie es mit euch weitergeht?
Oder geht ihr langsam an die Sache ran und lasst einige Dates verstreichen?

So in etwa war meine Frage eigentlich gedacht... 

Ich denke darauf gibt es keine pauschale Antwort, das wird die Situation zeigen und wenn Du ein wenig Empathie hast - scheint so zu sein, nach dem was ich gelesen habe - wirst Du es auch merken, wie weit Du gehen kannst/sollst.

Abgesehen davon kann ich kassandra_07 absolut nicht beipflichten. Es gibt durchaus Frauen, die auch emotional nicht mehr als F+ (oder wie auch immer man es nennen will) wollen.

Auch stolpert nicht jede Frau blauäugig in eine Äffare, die sie am Boden zerstört. Ich glaube mit dem Mythos, das da nur die Männer die bösen Buben sind, sollte man/frau mal aufräumen. Anders herum geht es auch bzw. Frauen sind meistens nicht mehr so naiv.

Du solltest aber vielleicht nicht zu "verkopft" an die Sache heran gehen und Dich vor allem nicht unter Druck setzen. Laß es auf Dich zukommen, such ggf erste Kontakte über eine Webseite und guck, was passiert. 

1 LikesGefällt mir
Gestern um 15:24

Es gibt in meinem Leben mehr als eine (Ehe)Frau, die mich angesucht und rumgekriegt hat. Es sind nicht nur immer die bösen Männer. 

Gefällt mir
Gestern um 16:12
In Antwort auf diepetra

Ich denke darauf gibt es keine pauschale Antwort, das wird die Situation zeigen und wenn Du ein wenig Empathie hast - scheint so zu sein, nach dem was ich gelesen habe - wirst Du es auch merken, wie weit Du gehen kannst/sollst.

Abgesehen davon kann ich kassandra_07 absolut nicht beipflichten. Es gibt durchaus Frauen, die auch emotional nicht mehr als F+ (oder wie auch immer man es nennen will) wollen.

Auch stolpert nicht jede Frau blauäugig in eine Äffare, die sie am Boden zerstört. Ich glaube mit dem Mythos, das da nur die Männer die bösen Buben sind, sollte man/frau mal aufräumen. Anders herum geht es auch bzw. Frauen sind meistens nicht mehr so naiv.

Du solltest aber vielleicht nicht zu "verkopft" an die Sache heran gehen und Dich vor allem nicht unter Druck setzen. Laß es auf Dich zukommen, such ggf erste Kontakte über eine Webseite und guck, was passiert. 

Danke, das lese ich gerne. Eine gewisse Hoffnung, gerade auch in diesem Alter auf jemanden zu treffen, der ähnliche Erfahrungen machte und sich nicht gleich in neue Abhängigkeiten begeben will, hatte ich schon. Diese Hoffnung lässt du mir mit deiner Antwort 

Sich keinem Druck auszusetzen klingt gut, aber ich fürchte, der kommt einfach automatisch, wenn der Wunsch nach "mehr" aufkommt. Da will man(n) nichts falsch machen - und macht es dann erst recht.

Aber ich versuche es mal mit mehr Gelassenheit.

Gefällt mir
Gestern um 16:29
In Antwort auf mouchoir

Danke, das lese ich gerne. Eine gewisse Hoffnung, gerade auch in diesem Alter auf jemanden zu treffen, der ähnliche Erfahrungen machte und sich nicht gleich in neue Abhängigkeiten begeben will, hatte ich schon. Diese Hoffnung lässt du mir mit deiner Antwort 

Sich keinem Druck auszusetzen klingt gut, aber ich fürchte, der kommt einfach automatisch, wenn der Wunsch nach "mehr" aufkommt. Da will man(n) nichts falsch machen - und macht es dann erst recht.

Aber ich versuche es mal mit mehr Gelassenheit.

Ich finde es übrigens auch völlig in Ordnung über Gründe, warum Du nciht direkt eine feste Beziehung willst, zu sprechen.

Das schafft klare Vorasusetzungen und wenn es dann doch passiert, weil es beide wollen - ganz wichtig!! - ist es doch gut.

Einen anderen Punkt wollte ich auch noch erwähnen, nicht alle Frauen sind materiell veranlagt und wollen ausgehalten werden

Gefällt mir
Gestern um 16:59
In Antwort auf diepetra

Ich finde es übrigens auch völlig in Ordnung über Gründe, warum Du nciht direkt eine feste Beziehung willst, zu sprechen.

Das schafft klare Vorasusetzungen und wenn es dann doch passiert, weil es beide wollen - ganz wichtig!! - ist es doch gut.

Einen anderen Punkt wollte ich auch noch erwähnen, nicht alle Frauen sind materiell veranlagt und wollen ausgehalten werden

>>Einen anderen Punkt wollte ich auch noch erwähnen, nicht alle Frauen sind materiell veranlagt und wollen ausgehalten werden<<
Ich könnte es ja auch gar nicht mehr nach all den Verpflichtungen, die ich habe...aber es fällt mir schwer zu glauben, dass es leicht ist, das Materielle außen vor zu lassen. Gerade von Männern wird ein gewisses Maß an Souveränität erwartet, dies ich aus finanziellem Spielraum ergibt. Da mache ich mir keine Illusionen.

Du hast sicher Recht, alles ehrlich anzusprechen. Und dann sieht man ja frühzeitig, was passiert und was nicht.

P.S. Kassandra hat schon 5 Likes...ich fürchte wir sind in der Minderheit  

Gefällt mir
Gestern um 17:20
In Antwort auf mouchoir

>>Einen anderen Punkt wollte ich auch noch erwähnen, nicht alle Frauen sind materiell veranlagt und wollen ausgehalten werden<<
Ich könnte es ja auch gar nicht mehr nach all den Verpflichtungen, die ich habe...aber es fällt mir schwer zu glauben, dass es leicht ist, das Materielle außen vor zu lassen. Gerade von Männern wird ein gewisses Maß an Souveränität erwartet, dies ich aus finanziellem Spielraum ergibt. Da mache ich mir keine Illusionen.

Du hast sicher Recht, alles ehrlich anzusprechen. Und dann sieht man ja frühzeitig, was passiert und was nicht.

P.S. Kassandra hat schon 5 Likes...ich fürchte wir sind in der Minderheit  

Damit kann ich gut leben
Abgesehen davon frage ich mich, was Du für ein Frauenbild hast. Die verdienen heute selber Geld und müssen sich nicht aushalten lassen. 

Klar gibt's welche, die es darauf anlegen, aber die suchst du ja nicht

Gefällt mir
Gestern um 17:47
In Antwort auf diepetra

Damit kann ich gut leben
Abgesehen davon frage ich mich, was Du für ein Frauenbild hast. Die verdienen heute selber Geld und müssen sich nicht aushalten lassen. 

Klar gibt's welche, die es darauf anlegen, aber die suchst du ja nicht

Vielleicht speist sich mein Frauenbild aus meiner eigenen Erfahrung...leider. Meine Ex lässt sich sehr wohl aushalten und verdient nicht einen Cent selbst. Schließlich bin ich jetzt da wo ich bin, weil ich an eine solche geriet...
Ich weiß ja, dass es andere Frauen gibt - nur leider hatte ich da nie das Glück.

Kennst du das mit der selbsterfüllenden Prophezeiung? Vielleicht habe ich zu sehr auf "Versorger" gemacht, und dann wirst du halt auch zum Versorger.

Da werde ich hoffentlich noch in diesem Leben eines Besseren belehrt. 

Gefällt mir
Gestern um 17:51
In Antwort auf mouchoir

Vielleicht speist sich mein Frauenbild aus meiner eigenen Erfahrung...leider. Meine Ex lässt sich sehr wohl aushalten und verdient nicht einen Cent selbst. Schließlich bin ich jetzt da wo ich bin, weil ich an eine solche geriet...
Ich weiß ja, dass es andere Frauen gibt - nur leider hatte ich da nie das Glück.

Kennst du das mit der selbsterfüllenden Prophezeiung? Vielleicht habe ich zu sehr auf "Versorger" gemacht, und dann wirst du halt auch zum Versorger.

Da werde ich hoffentlich noch in diesem Leben eines Besseren belehrt. 

Ich drücke Dir die Daumen

Gefällt mir