Home / Forum / Forum 50+ / Was hilft euch am besten gegen eure Wechseljahresbeschwerden?

Was hilft euch am besten gegen eure Wechseljahresbeschwerden?

7. Dezember 2017 um 11:48

Ich bin noch nicht solange in den Wechseljahren und wollte man wissen, was ihr so gegen eure Wechseljahresbeschwerden unternehmt.

Mehr lesen

8. Dezember 2017 um 9:11

Puuh naja da gibt es an sich viele Möglichkeiten, die vor allem auch abhängig davon sind welche Beschwerden du genau hast bzw. wie stark/ausgeprägt deine Beschwerden sind. Wenn du deine Beschwerden etwas genauer skizzieren würdest, könnte man dir sicherlich auch eine bessere Antwort geben. Aber gut du hast ja auch gefragt, was andere gegen ihre Beschwerden tun/nehmen.
Zunächst sollte ich vielleicht sagen, dass sich meine Beschwerden im Moment primär auf Hitzewallungen beschränken...ich hoffe das bleibt so. Da ich generell Schnupfen, Husten etc. (wenn nicht allzu schlimm) eher mit Hausmitteln oder pflanzlichen Mitteln versuche zu behandeln, nehme ich gegen Hitzewallungen Traubensilberkerze. Das hilft mir wirklich sehr gut. Man muss jedoch auch dazu sagen, dass es eher bei leichteren Beschwerden hilft. Da ich ja jetzt nicht genau weiß, um welche Beschwerden es sich bei dir genau handelt, schau dir vielleicht mal den Überblick über pflanzliche Mittel an http://www.entspannte-wechseljahre.de/hilfe-beschwerden/behandlungsmethoden/pflanzliche-mittel/ Wie gesagt pflanzliche Mittel können vor allem ganz gut bei leichteren Beschwerden helfen. Wobei ich auch dazu sagen muss, dass ich zu anderen pflanzlichen Mittel wenig bis nichts sagen kann. Ich weiß von meiner Schwester, dass ihr Mönchspfeffer als bei ihren Brustschmerzen ganz gut hilft.
Vielleicht schreibst du ja nochmal, wo deine Beschwerden genau liegen.

Gefällt mir

8. Dezember 2017 um 9:28

Oh ja...tut mir leid du hast recht, es wäre sicherlich besser gewesen genauer zu beschreiben wo meine Beschwerden liegen. Aber passenderweise beziehen sich meine Wechseljahresbeschwerden momentan genau auf die Punkte 
Vielen Dank für die Tipps.
Freue mich auch noch über weitere Tipps, wie ihr mit euren Wechseljahresbeschwerden umgeht. Also bei mir sind es wie gesagt bzw nocht nicht gesagt  leichte bis mittel schwere Hitzewallungen und gelegentlich Brustschmerzen. Das mit den pflanzlichen Mitteln, also Mönchspfeffer und Traubensilberkerze war mir bis gerade neu...

Gefällt mir

30. Januar um 21:26
In Antwort auf ervand

Ich bin noch nicht solange in den Wechseljahren und wollte man wissen, was ihr so gegen eure Wechseljahresbeschwerden unternehmt.

Hallo! 
Meine Mutter hatte in den letzten Jahren auch extreme Probleme mit den Wechseljahren, daher habe ich das hautnah alles mitbekommen. 
Was hast du denn alles für Beschwerden? Meine Mutter hatte extreme Stimmungsschwankungen und hatte ständige Schweißausbrüche. Besonders die Schweißausbrüche waren ihr immer unheimlich unangenehm und sie hätte das Haus am liebsten gar nicht mehr verlassen. Das ganze hat sie schon extrem belastet, das ging auch an mir nicht spurlos vorbei. 
Ihr Arzt hat ihr damals Famenita Tabletten verschrieben, die ihr gut geholfen haben und ihre Beschwerden deutlich verbessert haben. Das war wie ein zweiter Lebensabschnitt und sie hat sich wieder viel wohler gefühlt. 
Sie ernährt sich seit dem auch viel bewusster und achtet auf eine gesunde Ernährung.
Ich hoffe, das hat dir weitergeholfen. 
​Viele liebe Grüße und einen schönen Abend noch..!   

Gefällt mir

21. März um 12:27
In Antwort auf ervand

Ich bin noch nicht solange in den Wechseljahren und wollte man wissen, was ihr so gegen eure Wechseljahresbeschwerden unternehmt.

Guten Tag. Meiner Meinung nach ist das so pauschal immer recht schwierig zu sagen. Es gibt sicherlich viele verschiedene Möglichkeiten, sich gegen die Wechseljahre und ihre Beschwerden zu wappnen. Ich denke auch, das kommt immer auf die Frau darauf an, denn jede Frau ist ja bekanntlich eigen und unterschiedlich. Es kommt darauf an, wie schwer deine Symptome und Beschwerden sind, die du hast. Oft kann es schon ausreichen, seine Psyche zu stärken, viele Freunde und Familie um sich zu haben, wenn möglich auch viel Sport zu treiben und den Alltag bisschen erträglicher zu machen. Ansonsten wenn du alles nicht mehr so richtig aushältst kannst du natürlich auch zum Arzt gehen und dir deinen Hormonspiegel testen lassen. Famenita helfen hier bekanntlich ganz gut, die reduzieren sämtliche Beschwerden bei den Wechseljahren. Allerdings würde ich dir natürlich erstmal die herkömmlichen Mittel empfehlen und dann schaun was für dich am Besten ist.

Gefällt mir

4. August um 22:35
In Antwort auf ervand

Ich bin noch nicht solange in den Wechseljahren und wollte man wissen, was ihr so gegen eure Wechseljahresbeschwerden unternehmt.

Hallo Ervand 
ich bin auch Anfang des Jahres in die Wechseljahre gekommen und seitdem schon einiges ausprobiert, um meine Beschwerden zu lindern. 
Sport hilft mir eigentlich ganz gut, mich abzulenken und die Beschwerden für eine gewisse Zeit ein wenig auszublenden. Natürlich ist das alleine nicht ausreichend aber in Kombination mit meiner Hormontherapie, die ich nun vor 3 Monaten begonnen habe tut mir das wirklich gut. Mein Arzt hat mir damals Tabletten von Famenita verschrieben, die ich seitdem regelmäßige einnehme. Beschwerden sind mittlerweile etwas besser geworden und hoffe sehr, dass ich sie im Laufe der Zeit noch mehr lindern kann. Bin sehr zuversichtlich und dafü dass ich mit der Hormontherapie erst vor 3 Monaten begonnen habe, ist die Wirkung wirklich schon super. 
Auch eine Ernährungsumstellung hilft vielen schon, die Beschwerden lindern zu können. Am besten redest du einmal mit deinem Arzt, der kann dir helfen und dir ggf. etwas verschreiben.  
Schönes Wochenende noch! 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
24 Häuser, in denen Sie sich vor der Welt verstecken können
Von: fritzy
neu
7. Juli um 11:00
chronisch Krankheit und Sex
Von: fosieh
neu
23. Juni um 21:41

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen