Anzeige

Forum / Forum 50+

Wie gratuliert man einer 50jährigen?

Letzte Nachricht: 6. November 2018 um 9:13
A
an0N_1210526999z
05.11.13 um 20:58

Hi, meine Mum hat im Dezember ihren 50.Geburtstag. Sie feiert normalerweise gerne, aber neuerdings macht sie eher einen depressiven/traurigen/ängstlichen Eindruck, wenn man sie auf eine Feier anspricht. Wie bringe ich denn in eine Einladung ein paar aufmunternde Worte..oder ein Kompliment.? aber nicht das "für dein Alter siehst du noch gut aus"..
mfg

Mehr lesen

A
alexia_12966817
03.05.18 um 20:23

Jesses.ich wurde auch 50 im märz...wie gratuliert man?? Also ich wurde geküsst,umarmt,gefeiert...
im ernst jetzt  .sprich mit muddi darüber,wenn sie dir gedrückt erscheint.50 ist nicht alt ...

1 -Gefällt mir

A
alexia_12966817
08.05.18 um 12:42

Ah sooo.ich les doch nie die daten...

Gefällt mir

T
treasa_12668737
04.09.18 um 11:21
In Antwort auf an0N_1210526999z

Hi, meine Mum hat im Dezember ihren 50.Geburtstag. Sie feiert normalerweise gerne, aber neuerdings macht sie eher einen depressiven/traurigen/ängstlichen Eindruck, wenn man sie auf eine Feier anspricht. Wie bringe ich denn in eine Einladung ein paar aufmunternde Worte..oder ein Kompliment.? aber nicht das "für dein Alter siehst du noch gut aus"..
mfg

Der Geburtstag ist schon lange vorbei, aber ich höre sehr viel Oberflächlichkeit aus Deiner Frage heraus. Deshalb schreibe ich. Da Du und Deine Mutter noch leben, wäre es sinnvoll an Eurer Beziehung zu arbeiten. Eine Mutter braucht keine oberflächlichen, nichtssagenden Komplimenten einer im jugendlichen Karriereeifer sich befindlichen Tochter, die gerade ihren letzten Kurs in Selbstfindung absolviert hat. 

Eine Mutter braucht echte Komplimente und echte Komplimente brauchen Zeit. Setz Dich hin, nimm Dir Zeit und schreibe einmal alles auf, was Du von Deiner Mutter ehalten hast und ich meine nicht den Autoschlüssel am 18. Geburtstag, sondern hast Du Dir mal Gedanken gemacht: Wie hat Dich Deine Mutter getröstet, als Du klein und ängstlich warst, wie hat sie Dich gepflegt, als du krank warst, wie hat sie Dir die Dinge des Lebens erklärt, auf Deine Fragen und Ängste geantwortet. Wie oft war sie nächtlang wach, wenn Du gebrochen oder geweint hast. Wie hat sie Dir die Welt erklärt, welche Werte hat sie Dir vermittelt, was hast Du von ihr gelernt, was bewunders Du an ihr. Schreibe einmal alles auf und beginne für jedes noch so kleine Ding zu danken und Du wirst sehen, Deine Mutter wird zu leuchten beginnen.
Grace

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
herbstblume6
herbstblume6
06.11.18 um 9:12
In Antwort auf an0N_1210526999z

Hi, meine Mum hat im Dezember ihren 50.Geburtstag. Sie feiert normalerweise gerne, aber neuerdings macht sie eher einen depressiven/traurigen/ängstlichen Eindruck, wenn man sie auf eine Feier anspricht. Wie bringe ich denn in eine Einladung ein paar aufmunternde Worte..oder ein Kompliment.? aber nicht das "für dein Alter siehst du noch gut aus"..
mfg

Für mich war den fünfzigste auch eine doofe Zahl und ich habe mich nicht wirklich auf den Tag gefreut aber dann war’s doch schön... mit vielen Freunden aus der Studienzeit, Familie und lieben Bekannten eine gute Zeit gehabt. Tu einfach normal wie an jedem anderen Geburtstag.

Gefällt mir

herbstblume6
herbstblume6
06.11.18 um 9:13

UPS, war wieder eine Forenleiche. Egal.

Gefällt mir

Anzeige