Home / Forum / Forum 50+ / Wie wirkt ihr den Wechseljahresbeschwerden entgegen?

Wie wirkt ihr den Wechseljahresbeschwerden entgegen?

4. August 2011 um 9:51

Das Thema ist euch ja sicherlich schon öfter mal begegnet, aber ist ja dann doch für jeden neu, der dann selbst davon betroffen ist...
Seit ein paar Monaten haben bei mir die Wechseljahre begonnen, und das ist ja wohl der Lauf der Dinge.
Aber was nicht sein müsste, sind diese ständigen Schweißausbrüche! Ich fühle mich einfach schlapp, und noch dazu extrem unwohl, wenn man sich nicht anziehen kann, wie man es selbst gerne möchte, aus Angst ständig zu schwitzen.

Bisher bin ich nur auf Medikamente mit starken chemischen Zusätzen etc. gestoßen, und ich hoffe einfach auf eine etwas natürlichere Lösung, vielleicht was homöopathisches oder Ähnliches?!

Hat hier jemand Erfahrungen gesammelt?

Mehr lesen

10. August 2011 um 19:32

Bewegung hilft mir zum Beispiel....
Hallo eva, auch ich bin mit 53 Jahren mitten-drinn. Werde mich auch mal zu dem guten Ratschlag von ticitoco belesen. Gegen seelische Tief`s helfen mir Bewegung, Fahrradfahren und Walken, bzw, schnelles Gehen. Auch nach einer Tischtennisrunde oder Federballspielen mit meiner Freundin fühle ich mich sehr wohl. Die Glückshormone, die im Körper nach dem Sport frei gesetzt werden, halten recht lange an. Ich bewege mich gern, mindestens aber drei mal die Woche auspowern, das ist gut. Und meditieren, man kann auch "träumen", abschalten, sagen. Das In-sich-kehren ist für mich wichtig ,und das brauche ich oft am Tage, und vor dem Schlafengehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 19:24

Gelassen bleiben
ich werde demnächst 53 und bin seit einem jahr im wechsel. anfangs fand ich die schwitzerei extrem lästig, inzwischen gehe ich gelassen damit um, hab meine ernährung umgestellt, bewege mich und wenns gar nicht anders geht greif ich zur homöopathie. es wird mit der zeit leichter. und sport der einem spass macht, ist immer gut, den rat bekam ich von meinem homöopathen. lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 15:21
In Antwort auf marta_12944152

Gelassen bleiben
ich werde demnächst 53 und bin seit einem jahr im wechsel. anfangs fand ich die schwitzerei extrem lästig, inzwischen gehe ich gelassen damit um, hab meine ernährung umgestellt, bewege mich und wenns gar nicht anders geht greif ich zur homöopathie. es wird mit der zeit leichter. und sport der einem spass macht, ist immer gut, den rat bekam ich von meinem homöopathen. lg

Mittel
Mir wurden an homöopathischen Mitteln jetzt delima Produkte empfohlen. Kapseln zur Einnahme gegen die Beschwerden, und naja, bis jetzt ist das mit den Hitzewallungen schon ein bisschen zurückgegangen...

Aber ob das auch gegen Erschöpfung etc hilft, kann ich ja so früh noch nicht beurteilen.

Habt ihr damit schon mal Erfahrung gemacht?
www.wechseljahresbeschwerden.n et

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2011 um 17:13

Wechseljahre
Schein ich ja mächtig Glück gehabt zu haben: Habe nix gebraucht auch keine extremen Hitzewallungen oder so. Mal ein Tag nicht so fit oder vermehrt Kopfweh aber mehr nicht. In Folge dessen habe ich auch nicht einnehmen müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2012 um 14:52

An lissiletta...
Beschreibe dann mal Deine Erfahrungen mit Progesteron. Würde mich interessieren. Meine Schweiß-attacken sind kaum noch, aber meine Schlaflosigkeit und meine oft sehr traurige Stimmung...
Du schreibst, Du kannst diesen ganzen Quatsch nicht mehr lesen..... Nun, es gibt auch Frauen, die die finanziellen Mittel nicht besitzen, um sich Medikamente zu leisten. Diese versuchen dann mit Bewegung, Meditieren, usw, einiges abzumildern.... Aber, ich gebe Dir schon Recht. Dieses ewige Schwitzen war für mich ebenfalls sehr lästig.........
Sicher kein Trost für Dich.....,es geht, leider nach viel Geduld, aber vorbei...........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2013 um 20:04

Medikamente oder Hormone
Ich würde an Deiner Stelle auch lieber was Natürliches nehmen. Hormone sind da echt kloppermäßig und einer Freundin gings damit gar nicht gut. Ich bevorzuge sowieso Pflanzenstoffe und wenn man da mal ein wenig liest, findet man eine Menge Alternativen. Mein Mann hat gute Erfahrungen mit thailändischen Kräutern gemacht und ich bin nach und nach auf den Zug aufgesprungen. Gerade bei Wechseljahren (und ich merke, daß ich da langsam auch schon mit anfange ) hilft mit PMF Thaivita. Darin ist Pueraria mirifica, Ganoderma lucidum und grüner Tee enthalten. Jedes Kraut für sich ist schon super aber in der Kombination für mich unschlagbar. Da mußt Du nur mal im Internet nachlesen wie die Asiaten damit ihre Krankheiten und Beschwerden lindern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2014 um 21:33
In Antwort auf ngoc_11939602

Medikamente oder Hormone
Ich würde an Deiner Stelle auch lieber was Natürliches nehmen. Hormone sind da echt kloppermäßig und einer Freundin gings damit gar nicht gut. Ich bevorzuge sowieso Pflanzenstoffe und wenn man da mal ein wenig liest, findet man eine Menge Alternativen. Mein Mann hat gute Erfahrungen mit thailändischen Kräutern gemacht und ich bin nach und nach auf den Zug aufgesprungen. Gerade bei Wechseljahren (und ich merke, daß ich da langsam auch schon mit anfange ) hilft mit PMF Thaivita. Darin ist Pueraria mirifica, Ganoderma lucidum und grüner Tee enthalten. Jedes Kraut für sich ist schon super aber in der Kombination für mich unschlagbar. Da mußt Du nur mal im Internet nachlesen wie die Asiaten damit ihre Krankheiten und Beschwerden lindern.

Merkt
man die Wirkung eher bei den körperlichen Symptomen oder von der Psyche her?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2014 um 11:44

Bengalischer Quittentee
Hallo Eva,
wichtig dabei ist, dass der auch qualitativ wertvoll ist, ich bestelle bei tee-vita.de, der ist sehr gut und hilft bei mir wirklich. Trinke bis zu 7 Tassen am Tag und die Beschwerden haben deutlich nachgelassen! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2014 um 8:42
In Antwort auf sternenklar12

Bengalischer Quittentee
Hallo Eva,
wichtig dabei ist, dass der auch qualitativ wertvoll ist, ich bestelle bei tee-vita.de, der ist sehr gut und hilft bei mir wirklich. Trinke bis zu 7 Tassen am Tag und die Beschwerden haben deutlich nachgelassen! LG


der ist klasse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2014 um 15:12


Na ja,.. ich habe jetzt 6 Jahre NICHTS dagegen unternommen. Wollte mir Chemiekeulen ersparen,doch nun kamen noch ein ganz andere Begleiterscheinungen zu den Wallungen und der Zuhnahme trotz viel Bewegung und weniger Nahrungszufuhr.
Seit einem Jahr immer wieder kehrende Blasenentzündungen,schmerzen beim Verkehr,nach einer Untersuchung wurde festgestellt trockene Scheidenschleimhaut. Ich nehme seit 2 Wochen Ovestin (Scheidenzäpfchen) und was soll ich sagen. BAM... bin viel besser drauf,hab das Gefühl die Dinger wanderen geradewegs ins Hirnkasterl.. und der Sex ist wieder schenial..und ausserdem kann ich wieder besser schlafen. Also hab wieder viel mehr Freude am Leben....echt empfehlenswert.Im Nachhinein war ich schön blöd,mich so lange den Qualen des Wechsels ausgesetzt zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2014 um 23:11
In Antwort auf dada_12314680

Merkt
man die Wirkung eher bei den körperlichen Symptomen oder von der Psyche her?

Schon vor allem körperlich
aber wenns dem Körper gut geht ist die Psyche auch besser beisammen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2014 um 22:51
In Antwort auf ngoc_11939602

Medikamente oder Hormone
Ich würde an Deiner Stelle auch lieber was Natürliches nehmen. Hormone sind da echt kloppermäßig und einer Freundin gings damit gar nicht gut. Ich bevorzuge sowieso Pflanzenstoffe und wenn man da mal ein wenig liest, findet man eine Menge Alternativen. Mein Mann hat gute Erfahrungen mit thailändischen Kräutern gemacht und ich bin nach und nach auf den Zug aufgesprungen. Gerade bei Wechseljahren (und ich merke, daß ich da langsam auch schon mit anfange ) hilft mit PMF Thaivita. Darin ist Pueraria mirifica, Ganoderma lucidum und grüner Tee enthalten. Jedes Kraut für sich ist schon super aber in der Kombination für mich unschlagbar. Da mußt Du nur mal im Internet nachlesen wie die Asiaten damit ihre Krankheiten und Beschwerden lindern.

Dein Beitrag
ist schon sehr lange her. Da ich in den Wechseljahren drin bin suche ich als Mann ein Mittelchen was mir helfen kann. Hat dein Mann was da gegen genommen? Da du schreibst "Kräuter," geh ich mal davon aus das die rein Pflanzlich sind!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2014 um 23:11

Ich habe Erfahrungen mit Kräutern
Ich nehme seit fast einem Jahr Powerful woman thaivita. Bin frühzeitig in die Wechseljahre gekommen und für mich wars nicht mehr zum aushalten. Knappe 40 und dann auf einmal Schwitzattacken und starke Schlafstörungen. Ich bekam viele Pickel, besondersan den Oberarmen und Rücken. Das hatte ich vorher nie. Ich hab mich enorm unwohl gefühlt und dadurch bin ich auch seelisch in ein Loch gefallen.
Ich kann euch nur raten die Kräuter wenigstens mal zu testen. Das wichtigste war für mich, daß meine Stimmungsschwankungen weniger geworden sind und ich wieder gut schlafen konnte ohne nächtliche Schweißausbrüche. Nichts ist so gesund wie die Nächte durchzuschlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 18:46

Wechseljahresbeschwerden
Liebe Eva,
es ist der Lauf der Zeit, dass wir älter werden. Ich bin auch schon länger in den Wechseljahren und habe auch viele Freundinnen, die auch mehr oder weniger leiden. Schlafstörungen, Schweissausbrüche, Zunahmen etc. Bei mir haben sich Allergien und Reaktionen auf alle möglichen Stoffe verstärkt. Ich kann nicht mehr alles essen. Aber ich würde an deiner Stelle mal abwarten. Eine lustige Variante erzählte mir eine Bekannte, die jetzt eine Freundin von Twinsets geworden war. So passt sie sich an. Jacke an, Jacke aus. Wichtig bleibt die innere Einstellung. Nimm keine Medikamente, lach die Angst weg.

by bella www.bellalemoncella.de die Seite für die etwas reifere Frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 14:36
In Antwort auf timon_11858086

Ich habe Erfahrungen mit Kräutern
Ich nehme seit fast einem Jahr Powerful woman thaivita. Bin frühzeitig in die Wechseljahre gekommen und für mich wars nicht mehr zum aushalten. Knappe 40 und dann auf einmal Schwitzattacken und starke Schlafstörungen. Ich bekam viele Pickel, besondersan den Oberarmen und Rücken. Das hatte ich vorher nie. Ich hab mich enorm unwohl gefühlt und dadurch bin ich auch seelisch in ein Loch gefallen.
Ich kann euch nur raten die Kräuter wenigstens mal zu testen. Das wichtigste war für mich, daß meine Stimmungsschwankungen weniger geworden sind und ich wieder gut schlafen konnte ohne nächtliche Schweißausbrüche. Nichts ist so gesund wie die Nächte durchzuschlafen.

Ich bin gerade
ganz unten im loch drin , habe vor 7 Monaten meine Gebärmutter raus bekommen. Jetzt habe ich nicht nur Stimmungsschwankungen, bei mir sind auch noch 15 Kilo mehr Gewicht drauf gekommen. Möchte am liebsten nicht mehr vor die Tür gehen. Jetzt gibst du den Rat von den Kräutern meinst du die könnten mir dabei helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2015 um 0:54
In Antwort auf vibol_12688659

Ich bin gerade
ganz unten im loch drin , habe vor 7 Monaten meine Gebärmutter raus bekommen. Jetzt habe ich nicht nur Stimmungsschwankungen, bei mir sind auch noch 15 Kilo mehr Gewicht drauf gekommen. Möchte am liebsten nicht mehr vor die Tür gehen. Jetzt gibst du den Rat von den Kräutern meinst du die könnten mir dabei helfen?

Ich denk mal schon
Ist ja immer heíkel mit der Gebärmutter raus. Hab da von vielen Frauen gehört die das körperlich und seelisch nicht so gut verpacken. Vielleicht geben Dir die Kräuter ein wenig Kraft und Energie aus dem Loch zu kommen.
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2015 um 9:58
In Antwort auf timon_11858086

Ich denk mal schon
Ist ja immer heíkel mit der Gebärmutter raus. Hab da von vielen Frauen gehört die das körperlich und seelisch nicht so gut verpacken. Vielleicht geben Dir die Kräuter ein wenig Kraft und Energie aus dem Loch zu kommen.
Alles Gute

Hallo ahoiahoi
Vielen dank für deine Tipp, nehme die Kräuter jetzt seit drei Wochen. Erst dachte ich das es bei mir nicht hilft, aber nach 2 Wochen merkte ich das sich mein Zustand langsam verbessert. Habe mir direkt Kapseln zum abnehmen mit bestellt mit den ich in 3 Wochen 2,5 Kilo abgenommen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2015 um 23:19
In Antwort auf vibol_12688659

Hallo ahoiahoi
Vielen dank für deine Tipp, nehme die Kräuter jetzt seit drei Wochen. Erst dachte ich das es bei mir nicht hilft, aber nach 2 Wochen merkte ich das sich mein Zustand langsam verbessert. Habe mir direkt Kapseln zum abnehmen mit bestellt mit den ich in 3 Wochen 2,5 Kilo abgenommen habe.

Das braucht auch seine Zeit
Aus den Wechseljahren kommt frau nicht so schnell raus. Aber die Beschwerden kanm man wenigstens ein bißchen lindern.
Viel Erfolg weiterhin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2015 um 11:36
In Antwort auf vibol_12688659

Hallo ahoiahoi
Vielen dank für deine Tipp, nehme die Kräuter jetzt seit drei Wochen. Erst dachte ich das es bei mir nicht hilft, aber nach 2 Wochen merkte ich das sich mein Zustand langsam verbessert. Habe mir direkt Kapseln zum abnehmen mit bestellt mit den ich in 3 Wochen 2,5 Kilo abgenommen habe.

Geht
es dir mit den Kapseln immer noch gut? Gebärmutter raus kann eine Frau schon ganz schön in ein tiefes Loch fallen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2015 um 15:38
In Antwort auf blonderengel41

Geht
es dir mit den Kapseln immer noch gut? Gebärmutter raus kann eine Frau schon ganz schön in ein tiefes Loch fallen lassen.

Das stimmt!!
Aber ich kenne auch jemand der geht es ohne viel besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2015 um 10:06
In Antwort auf blonderengel41

Geht
es dir mit den Kapseln immer noch gut? Gebärmutter raus kann eine Frau schon ganz schön in ein tiefes Loch fallen lassen.

Da hast
du Recht man fühlt sich irgendwie leer. Aber ich habe es gut überwunden. Aus mein Loch bin ich raus nur nicht das, meine Pfunde sind auch viel weniger geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2015 um 18:43

Dann
hast du aber viel Humor ich könnte das nicht. Würde mich vor mir selber ekeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2016 um 21:47

Hallo
ich kann nur sagen MORINGA provita lindert vieles Sympthome während der Wechselljahre. Der Moringa Baum hat soviele positiven Eigenschaften da wird der ganze Baum verwendet. Darauß wird dann Öl, Pulver und Kapseln gemacht. Öl und kapseln nehme ich persönlich das Pulver hab ich mal probiert aber ist echt gewöhnungsbedürftig. Also bekommen es jetzt meine Katzen ins Futter mit damit ihr Immunsystem auch fit bleibt als Freigänger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 18:40

Meine Freundin
ein Gel von ihrem Hautarzt verschrieben bekommen. Das macht sie sich abends drauf brennt am Anfang ein bisschen. Sie sagt aber das schwitzen unter den Arm ist damit gestoppt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 14:50
In Antwort auf 73nora

Hallo
ich kann nur sagen MORINGA provita lindert vieles Sympthome während der Wechselljahre. Der Moringa Baum hat soviele positiven Eigenschaften da wird der ganze Baum verwendet. Darauß wird dann Öl, Pulver und Kapseln gemacht. Öl und kapseln nehme ich persönlich das Pulver hab ich mal probiert aber ist echt gewöhnungsbedürftig. Also bekommen es jetzt meine Katzen ins Futter mit damit ihr Immunsystem auch fit bleibt als Freigänger.

Wie deine Katzen
und das hilft wirklich? Was ist den so besonderes an Moringa, was steckt den da drin? Bekommt man die in jedem Laden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2016 um 23:25
In Antwort auf nicoleni1

Wie deine Katzen
und das hilft wirklich? Was ist den so besonderes an Moringa, was steckt den da drin? Bekommt man die in jedem Laden?


ja meinen Katzen und klar warum soll es denen den nicht helfen! Moringa ist ein Baum der komplett verwertet wird. Da ist sonst nichts weiter drin! Im Laden bekommst du diese noch nicht. Die muss du leider noch Online Kaufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2016 um 14:29
In Antwort auf 73nora


ja meinen Katzen und klar warum soll es denen den nicht helfen! Moringa ist ein Baum der komplett verwertet wird. Da ist sonst nichts weiter drin! Im Laden bekommst du diese noch nicht. Die muss du leider noch Online Kaufen

Dann schreib
doch mal bitte wo? Würde gerne mal mehr darüber lesen, es wird von so vielen Firmen angeboten da weis man gar nicht wo man die bestellen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2016 um 19:35

Vielen Dank
Dann werde ich da mal nach schauen, habe jetzt gelesen das viele sich auch nur das Pulver kaufen aber das wird bestimmt nicht so hochdosiert sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2016 um 22:15
In Antwort auf nini88883

Meine Freundin
ein Gel von ihrem Hautarzt verschrieben bekommen. Das macht sie sich abends drauf brennt am Anfang ein bisschen. Sie sagt aber das schwitzen unter den Arm ist damit gestoppt.

Das hat
meine Schwester auch sie sagt brennt wie sau aber es hilft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 22:36
In Antwort auf cristin218

Das hat
meine Schwester auch sie sagt brennt wie sau aber es hilft.

Aber das Zeug
muss der Hammer sein, sie schwitzt kein bisschen mehr unter den Achseln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2016 um 16:41

Tipp
Ja Ich habe die gleighe probleme ,Laminine helfen mir .
Laminine ist eine einzigartige, patentierte Formel, die dem Körper jede essentielle Proteine und Aminosäuren liefert, die der Körper braucht. Zusätzlich liefert es die notwendigen Transport-Mechanismen für Nährstoffe, dass diese auch dorthin gelangen wo sie am meisten gebraucht werden.

Eine einfache Lösung aus der Natur abgeleitet. Dieses synergetische Superfood enthält die meisten bekannten Vitamine, wichtige Spurenelemente, die essentiellen Aminosäuren sowie andere not-wendige Nährstoffe.Laminine bewirkt die Zellregeneration von älteren Zellen und stellt den Zustand einer gesunden Selbstregulation her. Ihr Körper hat einen Reparaturmechanismus, der jede beschädigte Zelle wieder physisch erneuern kann.

http://https://aging.mylifepharm.com

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 18:10
In Antwort auf leanna_12118011

Das Thema ist euch ja sicherlich schon öfter mal begegnet, aber ist ja dann doch für jeden neu, der dann selbst davon betroffen ist...
Seit ein paar Monaten haben bei mir die Wechseljahre begonnen, und das ist ja wohl der Lauf der Dinge.
Aber was nicht sein müsste, sind diese ständigen Schweißausbrüche! Ich fühle mich einfach schlapp, und noch dazu extrem unwohl, wenn man sich nicht anziehen kann, wie man es selbst gerne möchte, aus Angst ständig zu schwitzen.

Bisher bin ich nur auf Medikamente mit starken chemischen Zusätzen etc. gestoßen, und ich hoffe einfach auf eine etwas natürlichere Lösung, vielleicht was homöopathisches oder Ähnliches?!

Hat hier jemand Erfahrungen gesammelt?

Ich setze auf natürliche Hilfsmittel wie Phytoöstrogene. Timeless Powder kann ich da empfehlen. Kauf ich bei Amazon. Jeden Tag morgens einen Teelöffel haben bei mir die Gelenkschmerzen zum Abklingen gebracht, die Hitzewallungen und die Nervosität.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2018 um 0:39
In Antwort auf leanna_12118011

Das Thema ist euch ja sicherlich schon öfter mal begegnet, aber ist ja dann doch für jeden neu, der dann selbst davon betroffen ist...
Seit ein paar Monaten haben bei mir die Wechseljahre begonnen, und das ist ja wohl der Lauf der Dinge.
Aber was nicht sein müsste, sind diese ständigen Schweißausbrüche! Ich fühle mich einfach schlapp, und noch dazu extrem unwohl, wenn man sich nicht anziehen kann, wie man es selbst gerne möchte, aus Angst ständig zu schwitzen.

Bisher bin ich nur auf Medikamente mit starken chemischen Zusätzen etc. gestoßen, und ich hoffe einfach auf eine etwas natürlichere Lösung, vielleicht was homöopathisches oder Ähnliches?!

Hat hier jemand Erfahrungen gesammelt?

Hallo Eva, 
bei mir haben die Wechseljahre auch zu Beginn des Jahres angefangen. Anfangs habe ich es noch ganz gut ausgehalten und konnte gut damit umgehen, aber irgendwann waren die Symtome so schlimm, dass es für mich unerträglich wurde. Bin dann zum Arzt gegangen, der mir eine Hormontherapie empfohlen und Tabletten von Famenita verschrieben hat. Nehme die seitdem ein und merke von Zeit zu Zeit leichte Fortschritte. Ich denke, dass braucht einfach alles seine Zeit. Aber zumindest meine Hitzewalluungen und Schlafstörungen sind schon einiges besser geworden. Was auch nicht schadet, wenn man etwas auf seine Ernährung achtet und sich mit Sport ablenkt. Gehe inzwischen öfters mit einer Bekannten zum wandern und einmal die Woche zu einem Sportkurs. Das tut mir richtig gut und macht mir total Spaß. 
Alles Gute weiterhin!  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper